Share

Rote Linsen-Eintopf mit Mango und Garnelen

 Ein Rezept von Joachim Steyrer aus Ansfelden
Rote
1
Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und sehr fein schneiden/würfeln. Den Porree putzen und in dünne Ringe schneiden. Linsen in einem Sieb unter kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.
2
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin kurz glasig andünsten. Linsen hinzugeben, mit Tomatensauce (und -stücke) sowie Gemüsesuppe aufgießen und ca. 15 Minuten bei reduzierter Hitze köcheln lassen..
3
Währenddessen die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein und in mundgerechte Stücke schneiden. Limette heiß waschen, trocken reiben, Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Mango mit etwas Limettensaft beträufeln.
4
Tiefgefrorene Garnelen kalt abspülen, trocken tupfen und mit Chili und Kokosette mischen.
5
Limettenschale und Mangostücke in den Linsen-Eintopf geben und mit dem Limettensaft sowie Salz und Pfeffer abschmecken. Noch einige Minuten garen bzw. nur warm halten. Mangostücke dürfen nicht gekocht werden.
6
Wiederum etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Garnelen darin rundum scharf bei hoher Hitze anbraten (etwa 4-5 Minuten) und salzen. Mit der Kokos-Chili-Mischung bestreuen und noch etwa 1 Minute braten bis das Kokosette leicht bräunlich wird. Dann aus der Pfanne nehmen.
Zutaten Download
  • 1 gelbe Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 5 cm Ingwer
  • 1/2 Stange Porree
  • 200 g rote Linsen
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 400 g stückige Tomaten (mit Sauce)
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 Mango
  • 1 Limette
  • 250 g Riesengarnelen
  • Salz, Pfeffer, frische Petersilie
  • Chili nach Belieben
1.
Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und sehr fein schneiden/würfeln. Den Porree putzen und in dünne Ringe schneiden. Linsen in einem Sieb unter kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.
2.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin kurz glasig andünsten. Linsen hinzugeben, mit Tomatensauce (und -stücke) sowie Gemüsesuppe aufgießen und ca. 15 Minuten bei reduzierter Hitze köcheln lassen..
3.
Währenddessen die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein und in mundgerechte Stücke schneiden. Limette heiß waschen, trocken reiben, Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Mango mit etwas Limettensaft beträufeln.
4.
Tiefgefrorene Garnelen kalt abspülen, trocken tupfen und mit Chili und Kokosette mischen.
5.
Limettenschale und Mangostücke in den Linsen-Eintopf geben und mit dem Limettensaft sowie Salz und Pfeffer abschmecken. Noch einige Minuten garen bzw. nur warm halten. Mangostücke dürfen nicht gekocht werden.
6.
Wiederum etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Garnelen darin rundum scharf bei hoher Hitze anbraten (etwa 4-5 Minuten) und salzen. Mit der Kokos-Chili-Mischung bestreuen und noch etwa 1 Minute braten bis das Kokosette leicht bräunlich wird. Dann aus der Pfanne nehmen.

Produkte passend zum Rezept

Sonnenblumenöl Ölsäurereich 0.5lt

Sonnenblumenöl Ölsäurereich 0.5lt

Sonnenblumenöl Ölsäurereich 0.5lt

Die Sonnenblumenkerne aus biologischer Landwirtschaft, die für dieses Öl verwendet werden, stammen...

 Produkt anzeigen
Zwiebel Gelb 750g

Zwiebel Gelb 750g

Zwiebel Gelb 750g

Die Ja! Natürlich Zwiebeln werden traditionell im Waldviertel und Weinviertel nach den strengen Ja!

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Zucchini-Ziegenkäse-Pizzeletten mit Proscuitto und Marillenpesto

Zucchini-Ziegenkäse-Pizzeletten mit Proscuitto und Marillenpesto

Zucchini-Ziegenkäse-Pizzeletten mit Proscuitto und Marillenpesto

Für den Pizzeletten-Teig Mehl und Hefe mit 1 Tl Salz in einer großen Schüssel vermischen.

 Rezept anzeigen
Glacierte Kitzleber

Glacierte Kitzleber

Glacierte Kitzleber

Leber in Öl durchbraten und warm stellen. Zwiebel in Öl und Zucker anrösten, mit Fond oder Suppe...

 Rezept anzeigen
Goldhirse-Auflauf mit Kräutern und Feta

Goldhirse-Auflauf mit Kräutern und Feta

Goldhirse-Auflauf mit Kräutern und Feta

Zucchini waschen und grob reiben. Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden. In einem...

 Rezept anzeigen
Focaccia mit Paradeiser-Coulis, Ziegencamembert und Balsamicofeigen

Focaccia mit Paradeiser-Coulis, Ziegencamembert und Balsamicofeigen

Focaccia mit Paradeiser-Coulis, Ziegencamembert und Balsamicofeigen

Backrohr auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden