Share

Confierte Paradeiser-Raritäten mit gegrilltem Hüfsteak und Erdäpfeln

Confierte
1
Die Paradeiser leicht einschneiden und in reichlich kochendem Wasser ca. 30 Sekunden überkochen, danach sofort in Eiswasser abschrecken.
2
Wenn die Paradeiser kalt sind, aus dem Wasser nehmen und die Schale abziehen. Die großen Paradeiser vierteln oder halbieren und zusammen mit den restlichen Zutaten in eine feuerfeste Form füllen, bei 65 Grad ca. 2 Stunden lang confieren lassen.
3
Die Erdäpfel mit der Schale in fingerdicke Stifte schneiden und in reichlich Salzwasser bissfest kochen. Abgießen, ausdampfen lassen und kurz vor dem Servieren die Erdäpfel im Schmalz goldgelb herausbacken. Die Erdäpfeln abtropfen lassen und mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.
4
Die Steaks mit etwas Öl einreiben und in einer gusseisernen Pfanne von beiden Seiten ca. 2 Minuten lang anbraten, das Steak kurz rasten lassen und mit den Paradeisern und Erdäpfeln anrichten und servieren.
Zutaten Download
  • Für 4 Personen:
  • 500 g Paradeiser-Raritäten
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 TL getrocknete Chilischoten
  • 4 Zweige Thymian
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 1 Schalotte, fein gewürfelt
  • 4 Hüftsteaks à 100 g
  • 4 große Erdäpfel
  • 500 g Strohschwein-Schmalz
  • 1 EL getrockneter Thymian
  • Salz, Pfeffer
1.
Die Paradeiser leicht einschneiden und in reichlich kochendem Wasser ca. 30 Sekunden überkochen, danach sofort in Eiswasser abschrecken.
2.
Wenn die Paradeiser kalt sind, aus dem Wasser nehmen und die Schale abziehen. Die großen Paradeiser vierteln oder halbieren und zusammen mit den restlichen Zutaten in eine feuerfeste Form füllen, bei 65 Grad ca. 2 Stunden lang confieren lassen.
3.
Die Erdäpfel mit der Schale in fingerdicke Stifte schneiden und in reichlich Salzwasser bissfest kochen. Abgießen, ausdampfen lassen und kurz vor dem Servieren die Erdäpfel im Schmalz goldgelb herausbacken. Die Erdäpfeln abtropfen lassen und mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.
4.
Die Steaks mit etwas Öl einreiben und in einer gusseisernen Pfanne von beiden Seiten ca. 2 Minuten lang anbraten, das Steak kurz rasten lassen und mit den Paradeisern und Erdäpfeln anrichten und servieren.

Produkte passend zum Rezept

Paprika Raritäten

Paprika Raritäten

Paprika Raritäten

Wer Paprika von Ja! Natürlich kauft, kann auf beste Qualität aus dem Hause Posch zählen. Seit 2005...

 Produkt anzeigen
Thymian Getrocknet 25g

Thymian Getrocknet 25g

Thymian Getrocknet 25g

Für abwechslungsreichen und genussvollen Geschmack in der Küche sorgen Gewürze und Kräuter. Die...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Brotsalat mit Bohnen und Paprika

Brotsalat mit Bohnen und Paprika

Brotsalat mit Bohnen und Paprika

Die Paprika der Länge nach vierteln und vom Strunk und den Kernen befreien. In einer Pfanne oder am...

 Rezept anzeigen
Tiroler Knödel

Tiroler Knödel

Tiroler Knödel

Schalotten klein schneiden, Petersilie fein hacken und beides in etwas Butter anschwitzen. Hinzu...

 Rezept anzeigen  Video abspielen
Gegrillte Artischocke mit Wasabi-Mayonnaise

Gegrillte Artischocke mit Wasabi-Mayonnaise

Gegrillte Artischocke mit Wasabi-Mayonnaise

Für die Mayonnaise Eidotter mit Zitronensaft und -schale sowie Wasabipulver in einem hohen Becher...

 Rezept anzeigen
Oliven-Paradeiserkalbsschnitzel mit Kräuterpenne

Oliven-Paradeiserkalbsschnitzel mit Kräuterpenne

Oliven-Paradeiserkalbsschnitzel mit Kräuterpenne

Kalbsschnitzel leicht klopfen, salzen und pfeffern. Beidseitig in Olivenöl braten, aus der Pfanne...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden