Share

Vollkornkipferl mit Chia-Samen

 Ein Rezept von Johannes Steyrer aus Ansfelden
Vollkornkipferl
1
Roggen- und Weizenmehl in einer Schüssel vermischen. Salz hinzugeben. Germ und Ahornsirup in ca. 320 ml lauwarmen Wasser auflösen und zur Mehlmischung geben. Chiasamen, Zucker und Olivenöl untermischen. Mit dem Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig verkneten. Eventuell noch etwas Wasser angießen; damit können die Chiasamen im Teig noch quellen.
2
Den Teig zu einer Kugel formen und in eine Schüssel legen. Mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen vergrößert hat (Dauer: etwa 1 Stunde).
3
Anschließend den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 3-4 Minuten per Hand durchkneten und glatt auswalken (rechteckig). Mit dem Messer ca. 20 dreieckige Teigstücke schneiden und zu Kipferl formen/rollen. Dabei das überlappende Teil gut andrücken. Die Kipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und mit etwas Eidotter (mit Milch verquirlt) bestreichen und zugedeckt noch weitere 25-30 Minuten gehen lassen.
4
Den Backofen auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen (keine Umluft!) und zudem ein ofenfestes flaches Gefäß mit einem halben Liter Wasser auf die unterste Schiene einstellen. Die Vollkornkipferl bei erreichter Hitze in den Ofen schieben. Damit möglichst wenig Wasserdampf entweichen kann, sollte die Ofentür beim Einschieben rasch geschlossen werden. Gesamtbackdauer: ca. 25 Minuten.
5
Nach etwa 10 Minuten Backzeit die Ofentür öffnen und das Gefäß mit dem Wasser herausnehmen. Die Ofentemperatur auf 200 Grad reduzieren und die Kipferl fertig backen.
6
Die Vollkornkipferl aus dem Backofen nehmen und langsam auskühlen lassen.
7
Tipp: Am besten schmecken die (gesunden) Vollkornkipferl mit Chiasamen mit etwas Butter und frischer Erdbeermarmelade! Natürlich können auch die Kipferl mit Käse oder Schinken verzehrt werden, hierfür sollte man dann allerdings den Zucker beim Brotteig weglassen!
Zutaten Download
  • 150 g Roggenmehl
  • 350 g Weizenvollkornmehl
  • 30 g Germ
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Ahornsirup
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 100 g Chiasamen
  • 50 g Vollrohr-Rohrzucker
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Dotter mit Milch verquirlt zum Bestreichen
1.
Roggen- und Weizenmehl in einer Schüssel vermischen. Salz hinzugeben. Germ und Ahornsirup in ca. 320 ml lauwarmen Wasser auflösen und zur Mehlmischung geben. Chiasamen, Zucker und Olivenöl untermischen. Mit dem Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig verkneten. Eventuell noch etwas Wasser angießen; damit können die Chiasamen im Teig noch quellen.
2.
Den Teig zu einer Kugel formen und in eine Schüssel legen. Mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen vergrößert hat (Dauer: etwa 1 Stunde).
3.
Anschließend den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 3-4 Minuten per Hand durchkneten und glatt auswalken (rechteckig). Mit dem Messer ca. 20 dreieckige Teigstücke schneiden und zu Kipferl formen/rollen. Dabei das überlappende Teil gut andrücken. Die Kipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und mit etwas Eidotter (mit Milch verquirlt) bestreichen und zugedeckt noch weitere 25-30 Minuten gehen lassen.
4.
Den Backofen auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen (keine Umluft!) und zudem ein ofenfestes flaches Gefäß mit einem halben Liter Wasser auf die unterste Schiene einstellen. Die Vollkornkipferl bei erreichter Hitze in den Ofen schieben. Damit möglichst wenig Wasserdampf entweichen kann, sollte die Ofentür beim Einschieben rasch geschlossen werden. Gesamtbackdauer: ca. 25 Minuten.
5.
Nach etwa 10 Minuten Backzeit die Ofentür öffnen und das Gefäß mit dem Wasser herausnehmen. Die Ofentemperatur auf 200 Grad reduzieren und die Kipferl fertig backen.
6.
Die Vollkornkipferl aus dem Backofen nehmen und langsam auskühlen lassen.
7.
Tipp: Am besten schmecken die (gesunden) Vollkornkipferl mit Chiasamen mit etwas Butter und frischer Erdbeermarmelade! Natürlich können auch die Kipferl mit Käse oder Schinken verzehrt werden, hierfür sollte man dann allerdings den Zucker beim Brotteig weglassen!

Produkte passend zum Rezept

Rohrohrzucker 500g

Rohrohrzucker 500g

Rohrohrzucker 500g

Herstellung: Für die Herstellung des Ja! Natürlich FAIRTRADE Rohrohrzuckers wird Zuckerrohr aus...

 Produkt anzeigen
Ahornsirup Grad A 250 Ml

Ahornsirup Grad A 250 Ml

Ahornsirup Grad A 250 Ml

Ja! Natürlich Ahornsirup wird aus dem Saft wildwachsender Ahornbäume in Kanada gewonnen. Erfahrene...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Kernölomletts mit roter Zwiebel und Kerbel

Kernölomletts mit roter Zwiebel und Kerbel

Kernölomletts mit roter Zwiebel und Kerbel

Eier, Obers, Kürbiskerne und Zwiebel versprudeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss...

 Rezept anzeigen
Krustenlaib mit Dinkel pur

Krustenlaib mit Dinkel pur

Krustenlaib mit Dinkel pur

Das Mehl in einer großen Rührschüssel mit Salz und Zucker vermengen, den Germ in etwas lauwarmen...

 Rezept anzeigen
Geröstetes Frankenbrot mit Gurken, Spargel und Lachsforelle mit Erdbeeren

Geröstetes Frankenbrot mit Gurken, Spargel und Lachsforelle mit Erdbeeren

Geröstetes Frankenbrot mit Gurken, Spargel und Lachsforelle mit Erdbeeren

Den Backofen auf ca. 160 Grad vorheizen.

 Rezept anzeigen
Heidelbeer-Apfel-Müsli auf

Heidelbeer-Apfel-Müsli auf "Bircher Art"

Heidelbeer-Apfel-Müsli auf "Bircher Art"

Haferflocken mit dem Apfelsaft und der Milch vermischen, über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden