Share

Rosmarin-Panna Cotta mi Coulis von der Felsenbirne

 Ein Rezept von Joachim Sögner aus Ansfelden
Rosmarin-Panna
1
Schlagobers mit Rosmarin und Zucker aufkochen und etwas einreduzieren (ca. 10 Minuten). Rosmarinzweige herausnehmen und durch ein Sieb in eine Schüssel gießen, vollständig auskühlen lassen. Agar Agar in den Schlagobers einstreuen und unter häufigem Rühren erneut 1-2 Minuten aufkochen. Die Panna cotta dann das Sieb in die mit kaltem Wasser ausgespülten Förmchen füllen (Weck-Gläser) und zugedeckt 4-5 Stunden kühl stellen.
2
Die Felsenbirnen verlesen, waschen und mit Wasser in einem kleinen Topf erhitzen. Die Beeren mit einer Gabel zerdrücken oder pürieren. Staubzucker und Zitronensaft dazugeben und bei kleiner Flamme unter gelegentlichem Rühren zu einem sirupähnlichen Saft einkochen. Die Kerne können grundsätzlich mitverzehrt werden. Wer die Kerne nicht mag, bitte dann noch passieren.
3
Zum Servieren das noch warme Coulis auf die Panna Cotta verteilen, mit etlichen Felsenbirnen und frischem Rosmarin-Zweig garnieren oder die Panna Cotta auf Teller stürzen und das Coulis darauf oder dazu anrichten, je nach Belieben und Optik!
Zutaten Download
  • Zutaten für die Panna cotta:
  • 100 ml Schlagobers (Süßrahm)
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 4 EL Zucker
  • ein halber Teelöffel Agar Agar (pflanzliches Geliermittel)
  • Zutaten für das Coulis:
  • 180 g Felsenbirnen, entstielt
  • 4 EL Staubzucker
  • etwas Wasser
  • wenig Zitronensaft
  • Für die Garnitur:
  • Rosmarin Zweige
  • Felsenbrinen
1.
Schlagobers mit Rosmarin und Zucker aufkochen und etwas einreduzieren (ca. 10 Minuten). Rosmarinzweige herausnehmen und durch ein Sieb in eine Schüssel gießen, vollständig auskühlen lassen. Agar Agar in den Schlagobers einstreuen und unter häufigem Rühren erneut 1-2 Minuten aufkochen. Die Panna cotta dann das Sieb in die mit kaltem Wasser ausgespülten Förmchen füllen (Weck-Gläser) und zugedeckt 4-5 Stunden kühl stellen.
2.
Die Felsenbirnen verlesen, waschen und mit Wasser in einem kleinen Topf erhitzen. Die Beeren mit einer Gabel zerdrücken oder pürieren. Staubzucker und Zitronensaft dazugeben und bei kleiner Flamme unter gelegentlichem Rühren zu einem sirupähnlichen Saft einkochen. Die Kerne können grundsätzlich mitverzehrt werden. Wer die Kerne nicht mag, bitte dann noch passieren.
3.
Zum Servieren das noch warme Coulis auf die Panna Cotta verteilen, mit etlichen Felsenbirnen und frischem Rosmarin-Zweig garnieren oder die Panna Cotta auf Teller stürzen und das Coulis darauf oder dazu anrichten, je nach Belieben und Optik!

Produkte passend zum Rezept

Schlagobers 200 Ml

Schlagobers 200 Ml

Schlagobers 200 Ml

Das Ja! Natürlich Schlagobers kommt aus bester Bio-Milch der Region Nationalpark Hohe Tauern. Ob...

 Produkt anzeigen
Zitronen

Zitronen

Zitronen

Ja! Natürlich Zitronen am wenigsten aus der Küche wegzudenken. Der feinsäuerliche aromatische...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Erdäpfel- oder Selleriepüree

Erdäpfel- oder Selleriepüree

Erdäpfel- oder Selleriepüree

Für dieses Gericht eignen sich nur mehlig kochende Erdäpfel, welche, geschält und in große Stücke...

 Rezept anzeigen
Kürbisgnocchi mit Käsesoße

Kürbisgnocchi mit Käsesoße

Kürbisgnocchi mit Käsesoße

Den Kürbis schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. In Salzwasser für ca. 10 bis 15...

 Rezept anzeigen
Geschmortes Schulterscherzl mit Wurzelgemüse und Rosmarin

Geschmortes Schulterscherzl mit Wurzelgemüse und Rosmarin

Geschmortes Schulterscherzl mit Wurzelgemüse und Rosmarin

Rotwein mit Pfeffer, Piment, Nelken und Rosmarin vermischen. Das Schulterscherzl in die Marinade...

 Rezept anzeigen
Lammrückenfilet gebraten mit glaciertem Gemüse und Paprika

Lammrückenfilet gebraten mit glaciertem Gemüse und Paprika

Lammrückenfilet gebraten mit glaciertem Gemüse und Paprika

Lammrücken salzen und pfeffern - in Olivenöl scharf anbraten. Knoblauch, Thymian und Rosmarin...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden