Share

Zucchini-Ziegenkäse-Pizzeletten mit Proscuitto und Marillenpesto

 Ein Rezept von Martina Ebner aus Sipbachzell
Zucchini-Ziegenkäse-Pizzeletten
1
Für den Pizzeletten-Teig Mehl und Hefe mit 1 TL Salz in einer großen Schüssel vermischen. Dann 225 ml lauwarmes Wasser zugeben, glatt kneten und mit einem sauberen Geschirrtuch abgedeckt ca. 50 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
2
Für das Pesto Marillen und Basilikum klein schneiden. Die Haut der Schalotte abziehen und fein blättrig schneiden. Marillen, Basilikum, Schalotten und Pistazien und Öl im Blitzhacker zerkleinern bzw. fein mixen.
3
Währenddessen die Zucchini waschen und mit Schale der Länge nach in sehr dünne Scheiben hobeln (z.B. mit einem Gurkenschäler).
4
Backrohr auf 240 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
5
Den Pizzateig in etwas Mehl wenden und in vier Stücke teilen. Am Backblech zu kleinen ovalen Fladen formen. Mit Pesto (auch am Rand) bestreichen, mit Zucchinischeiben belegen, Proscuitto darauf verteilen. Den in Scheiben geschnittenen Ziegenkäse oben auf geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf der untersten Schiene ca. 15 Minuten goldbraun backen. Gegen Ende der Backzeit (ca. 2 Minuten vorher) mit Thymian-Zweigen bestreuen.
6
Aus dem Rohr nehmen, gegebenenfalls noch nachwürzen und mit dem restlichen Marillenpesto als "final touch" die Pizzeletten garnieren. Heiß servieren!
Zutaten Download
  • eine halbe Packung Hefe (ca. 20 g)
  • 300 g Mehl
  • 50 g getrocknete Marillen
  • 15 Basilikumblätter
  • 1 Schalotte
  • 40 g Pistazienkerne, geröstet und gesalzen
  • 4 EL Olivenöl
  • 120 g Proscuitto
  • 400 g Zucchini
  • 250 g Schafskäse (in der Rolle)
  • frische Thymianzweige
  • Salz und schwarzen Pfeffer aus der Mühle
1.
Für den Pizzeletten-Teig Mehl und Hefe mit 1 TL Salz in einer großen Schüssel vermischen. Dann 225 ml lauwarmes Wasser zugeben, glatt kneten und mit einem sauberen Geschirrtuch abgedeckt ca. 50 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
2.
Für das Pesto Marillen und Basilikum klein schneiden. Die Haut der Schalotte abziehen und fein blättrig schneiden. Marillen, Basilikum, Schalotten und Pistazien und Öl im Blitzhacker zerkleinern bzw. fein mixen.
3.
Währenddessen die Zucchini waschen und mit Schale der Länge nach in sehr dünne Scheiben hobeln (z.B. mit einem Gurkenschäler).
4.
Backrohr auf 240 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
5.
Den Pizzateig in etwas Mehl wenden und in vier Stücke teilen. Am Backblech zu kleinen ovalen Fladen formen. Mit Pesto (auch am Rand) bestreichen, mit Zucchinischeiben belegen, Proscuitto darauf verteilen. Den in Scheiben geschnittenen Ziegenkäse oben auf geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf der untersten Schiene ca. 15 Minuten goldbraun backen. Gegen Ende der Backzeit (ca. 2 Minuten vorher) mit Thymian-Zweigen bestreuen.
6.
Aus dem Rohr nehmen, gegebenenfalls noch nachwürzen und mit dem restlichen Marillenpesto als "final touch" die Pizzeletten garnieren. Heiß servieren!

Produkte passend zum Rezept

Schalotten 500g

Schalotten 500g

Schalotten 500g

Jedoch haben die Ja! Natürlich Schalotten bereits auch einen fixen Platz in der gehobenen...

 Produkt anzeigen
Basilikum Im Topf

Basilikum Im Topf

Basilikum Im Topf

Geschmack: Basilikum duftet und schmeckt süßlich-pfeffrig, ein wenig wie nach Nelken. Getrocknet...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Kräuterbaguette mit getrockneten Paradeiser

Kräuterbaguette mit getrockneten Paradeiser

Kräuterbaguette mit getrockneten Paradeiser

Germ in etwas lauwarmen Wasser auflösen. Das restliche Wasser mit Salz zum Kochen bringen, den...

 Rezept anzeigen
Kräuterschaumsüppchen mit frischen Kräutern

Kräuterschaumsüppchen mit frischen Kräutern

Kräuterschaumsüppchen mit frischen Kräutern

In einem Topf 2 EL Butter zergehen lassen, Schalotten und Knoblauch darin anschwitzen. Kräuter...

 Rezept anzeigen
Schoko-Kokos-Muffins mit Frischkäse-Kaktusfeige-Topping

Schoko-Kokos-Muffins mit Frischkäse-Kaktusfeige-Topping

Schoko-Kokos-Muffins mit Frischkäse-Kaktusfeige-Topping

Das Backrohr auf eine Temperatur von 170 Grad (Umluft) vorheizen.

 Rezept anzeigen
Beiried in der Schalottenkruste mit St. Laurentsaft

Beiried in der Schalottenkruste mit St. Laurentsaft

Beiried in der Schalottenkruste mit St. Laurentsaft

Beiried salzen, pfeffern. 3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Beiried darin beidseitig kurz...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden