Share

Apfelzelten mit Klaräpfel

 Ein Rezept von Margarte Steyrer aus Steyregg
Apfelzelten
1
Für die Fülle die Klaräpfel wie folgt vorbereiten: Äpfel vierteln, Kerngehäuse entfernen. Äpfel in Spalten schneiden. In einem Topf Wasser, Zucker und die Gewürze leicht zum Sieden bringen, Apfelspalten hinzufügen und für 3-4 Minuten darin ziehen lassen. Topf beiseite stellen! Apfelspalten auskühlen lassen.
2
Für den Zeltenteig am Vortag gekochte, mehlige Kartoffel durch eine Kartoffelpresse pressen. Dann alle Zutaten per Hand gut verkneten. Anschließend in 16 gleich große Stücke teilen und diese flach drücken, sie sollen ziemlich dünn sein.
3
Auf jedes Teigstück etliche Apfelspalten (mit wenig Flüssigkeit geben) und wieder mit Teig verschließen, dabei in die typische runde Zeltenform bringen, eventuell nochmals flach drücken.
4
Die Zelten mit der Verschlussseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backrohr bei 220 Grad ca. 10 Minuten goldbraun backen, dann die Zelten umdrehen und weitere 10 Minuten fertig backen.
5
Die Zelten auskühlen lassen und mit Staubzucker überzuckern.
Zutaten Download
  • Für 16 Stück:
  • Für den Teig:
  • 250 g mehlige Kartoffeln
  • 450 g glattes Mehl
  • 175 g Butter
  • 2 Eidotter
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Sauerrahm
  • 1 TL Backpulver
  • Für die Apfelfülle:
  • 8 Klaräpfel
  • 4 EL Kristallzucker
  • 4 EL Kristallzucker
  • 1 Zimtstange
  • 3 Gewürznelken
  • Wasser
1.
Für die Fülle die Klaräpfel wie folgt vorbereiten: Äpfel vierteln, Kerngehäuse entfernen. Äpfel in Spalten schneiden. In einem Topf Wasser, Zucker und die Gewürze leicht zum Sieden bringen, Apfelspalten hinzufügen und für 3-4 Minuten darin ziehen lassen. Topf beiseite stellen! Apfelspalten auskühlen lassen.
2.
Für den Zeltenteig am Vortag gekochte, mehlige Kartoffel durch eine Kartoffelpresse pressen. Dann alle Zutaten per Hand gut verkneten. Anschließend in 16 gleich große Stücke teilen und diese flach drücken, sie sollen ziemlich dünn sein.
3.
Auf jedes Teigstück etliche Apfelspalten (mit wenig Flüssigkeit geben) und wieder mit Teig verschließen, dabei in die typische runde Zeltenform bringen, eventuell nochmals flach drücken.
4.
Die Zelten mit der Verschlussseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backrohr bei 220 Grad ca. 10 Minuten goldbraun backen, dann die Zelten umdrehen und weitere 10 Minuten fertig backen.
5.
Die Zelten auskühlen lassen und mit Staubzucker überzuckern.

Produkte passend zum Rezept

Sauerrahm 200g

Sauerrahm 200g

Sauerrahm 200g

Die Milch für den Ja! Natürlich Sauerrahm stammt von Bio-Bauernhöfen aus der Alpen- und...

 Produkt anzeigen
Waldviertler Erdäpfel Speckig 1.5kg

Waldviertler Erdäpfel Speckig 1.5kg

Waldviertler Erdäpfel Speckig 1.5kg

Die speckigen Erdäpfel von Ja! Natürlich erkennt man an ihrem gelben Fleisch. Trotz Kochens bleiben...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Dinkel-Vollkornstrudel mit Apfel/Topfenfülle

Dinkel-Vollkornstrudel mit Apfel/Topfenfülle

Dinkel-Vollkornstrudel mit Apfel/Topfenfülle

Für den Teig Mehl auf ein Backbrett sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Salz hineingeben,...

 Rezept anzeigen
Lebkuchen Glücksschweinderl

Lebkuchen Glücksschweinderl

Lebkuchen Glücksschweinderl

Für das Lebkuchen-Glücksschweinderl die Eier aufschlagen, verquirlen und mit dem Zucker und dem...

 Rezept anzeigen
Rotweinkringel

Rotweinkringel

Rotweinkringel

Anissamen in Rotwein einweichen

 Rezept anzeigen
Rosmarin-Bögen mit getrockneten Tomaten und Koriander

Rosmarin-Bögen mit getrockneten Tomaten und Koriander

Rosmarin-Bögen mit getrockneten Tomaten und Koriander

Den Germ in etwa 100 ml Wasser auflösen und mit etwa 3 EL Mehl zu einem nicht zu dicken Brei...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden