Share

Lavendelcrème mit gezuckerten Himbeeren

 Ein Rezept von Martina Ebner aus Sipbachzell.
Lavendelcrème
1
Lavendel abwaschen und trocken schütteln. Die Blüten abschneiden, Blätter abzupfen. Mit der Milch aufkochen und ca. 1/2 Stunde darin ziehen lassen. Dann die Milch durch ein Sieb gießen und abkühlen lassen.
2
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Währenddessen die Eier trennen. Eiweiß in den Kühlschrank stellen. Eidotter mit dem Honig über Wasserdampf mit einem Schneebesen sehr schaumig schlagen. Nach und nach die lauwarme Milch dazugießen und gründlich unterschlagen. Die Masse unter ständigem Rühren weiterschlagen, bis sie dickflüssig wird ("zur Rose abziehen"). Zitronenschale fein abreiben. Die Gelatine ausdrücken und die Blätter nach und nach in der heißen Crème auflösen.
3
Die Crème kalt stellen, bis sie zu gelieren anfängt. Die Eiweiß und das Schlagobers mit dem Zucker steif schlagen und mit der Zitronenschale unter die Crème heben. Im Kühlschrank für mindestens 4 Stunden fest werden lassen.
4
Die Himbeeren verlesen. 1 EL davon mit dem Puderzucker fein zerdrücken, mit etwas Zitronensaft abschmecken und mit den übrigen Himbeeren mischen. Die Crème auf flachen Tellern anrichten, in dem man mit einem Esslöffel mehrere Nockerl von der festen gelierten Masse formt. Mit den verlesenen Himbeeren garnieren, mit Lavendelblüten und Zitronenmelisse garniert servieren.
Zutaten Download
  • 5 Zweige frischen Lavendel mit Blüten
  • 400 ml Milch
  • 4 Blätter Gelatine
  • 3 ganz frische Eier
  • 80 g flüssiger Honig (Lavendelhonig)
  • eine halbe Zitrone
  • 100 g Schlagobers
  • 3 EL Kristallzucker
  • 250 g frische Himbeeren
  • 1 EL Puderzucker
  • Zitronenmelisse zum Garnieren
1.
Lavendel abwaschen und trocken schütteln. Die Blüten abschneiden, Blätter abzupfen. Mit der Milch aufkochen und ca. 1/2 Stunde darin ziehen lassen. Dann die Milch durch ein Sieb gießen und abkühlen lassen.
2.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Währenddessen die Eier trennen. Eiweiß in den Kühlschrank stellen. Eidotter mit dem Honig über Wasserdampf mit einem Schneebesen sehr schaumig schlagen. Nach und nach die lauwarme Milch dazugießen und gründlich unterschlagen. Die Masse unter ständigem Rühren weiterschlagen, bis sie dickflüssig wird ("zur Rose abziehen"). Zitronenschale fein abreiben. Die Gelatine ausdrücken und die Blätter nach und nach in der heißen Crème auflösen.
3.
Die Crème kalt stellen, bis sie zu gelieren anfängt. Die Eiweiß und das Schlagobers mit dem Zucker steif schlagen und mit der Zitronenschale unter die Crème heben. Im Kühlschrank für mindestens 4 Stunden fest werden lassen.
4.
Die Himbeeren verlesen. 1 EL davon mit dem Puderzucker fein zerdrücken, mit etwas Zitronensaft abschmecken und mit den übrigen Himbeeren mischen. Die Crème auf flachen Tellern anrichten, in dem man mit einem Esslöffel mehrere Nockerl von der festen gelierten Masse formt. Mit den verlesenen Himbeeren garnieren, mit Lavendelblüten und Zitronenmelisse garniert servieren.

Produkte passend zum Rezept

Frische Heublumenmilch

Frische Heublumenmilch "Die Beste Milch" Aus Artgemäßer Tierhaltung 1l, Mit Natürlichem Fettgehalt

Frische Heublumenmilch "Die Beste Milch" Aus Artgemäßer Tierhaltung 1l, Mit Natürlichem Fettgehalt

Für die Bio-Heublumenmilch von Ja! Natürlich aus artgemäßer Tierhaltung gelten höchste...

 Produkt anzeigen
Freilandeier L - Groß 6 Stk

Freilandeier L - Groß 6 Stk

Freilandeier L - Groß 6 Stk

Alle Ja! Natürlich Bio-Eier stammen zu 100 % aus Österreich und aus Freilandhaltung. Wie man die...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Gefüllte Erdäpfeltascherl mit cremigen Paradeisern

Gefüllte Erdäpfeltascherl mit cremigen Paradeisern

Gefüllte Erdäpfeltascherl mit cremigen Paradeisern

Erdäpfeln in Salzwasser kochen, schälen, überkühlen lassen und mit einer Gabel zerdrücken. Mit...

 Rezept anzeigen
Pilzgulasch

Pilzgulasch

Pilzgulasch

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und beides in feine Würfel, die Pilze in grobe Stücke...

 Rezept anzeigen
Kürbiskernlaibchen mit Rinderfiletscheiben, Kresse und Kernöl

Kürbiskernlaibchen mit Rinderfiletscheiben, Kresse und Kernöl

Kürbiskernlaibchen mit Rinderfiletscheiben, Kresse und Kernöl

Kürbiskernlaibchen in Scheiben schneiden. Rinderfiletscheiben mit grobem Meersalz, Pfeffer und...

 Rezept anzeigen
Erdäpfelgulasch mit Debrezinern

Erdäpfelgulasch mit Debrezinern

Erdäpfelgulasch mit Debrezinern

Die klein geschnittenen Zwiebeln in einem großen, breiten Topf mit dem Schmalz goldgelb rösten. Den...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden