Share

Paradeiserraritäten-Salat mit Wassermelonen und warmen Ziegenkäse

 Ein Rezept von Johannes Steyrer aus Ansfelden.
Paradeiserraritäten-Salat
1
Für das Dressing die Zitrone heiß abwaschen, gut abtrocknen und die Schale fein reiben und den Saft auspressen. Anschließend zusammen mit dem Olivenöl, dem Ahornsirup, Salz und Pfeffer vermischen und das fertige Dressing zur Seite stellen.
2
Die Wassermelone schälen, in Scheiben schneiden, daraus kleine Dreiecke schneiden. Verschiedene Paradeisersorten waschen, dünn aufschneiden. Die Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden.
3
Die Ziegenkäselaibchen mit dem Speck umwickeln (eventuell diesen zuvor halbieren, wenn er sehr groß ist) und in einer Pfanne bei wenig Olivenöl kurz scharf beidseits anbraten.
4
Melone und Tomaten auf eine Servierplatte oder auf ein tiefes Salatteller geben und mit dem Dressing beträufeln. Die warmen Ziegenkäselaibchen oben auf setzen und Chiliflocken darüber streuen. Mit Koriandergrün garniert servieren.
Zutaten Download
  • eine halbe Mini-Wassermelone
  • 1 Tasse Paradeiser-Raritäten
  • 1 rote Zwiebel
  • 9 Stück Ziegenkäselaibchen
  • 10 Scheiben geräucherter Speck
  • Chiliflocken
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Ahornsirup
  • 3 EL Olivenöl
  • ein halber TL Salz
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • frisches Korandergrün zum Garnieren
1.
Für das Dressing die Zitrone heiß abwaschen, gut abtrocknen und die Schale fein reiben und den Saft auspressen. Anschließend zusammen mit dem Olivenöl, dem Ahornsirup, Salz und Pfeffer vermischen und das fertige Dressing zur Seite stellen.
2.
Die Wassermelone schälen, in Scheiben schneiden, daraus kleine Dreiecke schneiden. Verschiedene Paradeisersorten waschen, dünn aufschneiden. Die Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden.
3.
Die Ziegenkäselaibchen mit dem Speck umwickeln (eventuell diesen zuvor halbieren, wenn er sehr groß ist) und in einer Pfanne bei wenig Olivenöl kurz scharf beidseits anbraten.
4.
Melone und Tomaten auf eine Servierplatte oder auf ein tiefes Salatteller geben und mit dem Dressing beträufeln. Die warmen Ziegenkäselaibchen oben auf setzen und Chiliflocken darüber streuen. Mit Koriandergrün garniert servieren.

Produkte passend zum Rezept

Paprika Raritäten

Paprika Raritäten

Paprika Raritäten

Wer Paprika von Ja! Natürlich kauft, kann auf beste Qualität aus dem Hause Posch zählen. Seit 2005...

 Produkt anzeigen
Zwiebel Rot 500g

Zwiebel Rot 500g

Zwiebel Rot 500g

Wer den stechend-scharfen Geschmack der normalen Gemüsezwiebel nicht so gerne hat, für den ist die...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Eingelegte Paprika-Raritäten auf gegrilltem Schwarzbrot mit Mozzarella

Eingelegte Paprika-Raritäten auf gegrilltem Schwarzbrot mit Mozzarella

Eingelegte Paprika-Raritäten auf gegrilltem Schwarzbrot mit Mozzarella

Die Paprika vom Kerngehäuse trennen, das Paprikafleisch mit der Hautseite nach oben auf ein...

 Rezept anzeigen
Gekochtes Beinfleisch mit Pastinaken und Erdäpfel-Wasabi-Creme

Gekochtes Beinfleisch mit Pastinaken und Erdäpfel-Wasabi-Creme

Gekochtes Beinfleisch mit Pastinaken und Erdäpfel-Wasabi-Creme

Für das Beinfleisch das Fleisch mit Knochen, Gemüse, Sternanis und 2 1/2 Litern kaltem Wasser in...

 Rezept anzeigen
Überbackenes Erdäpfel- Portulakpüree mit Parmesan

Überbackenes Erdäpfel- Portulakpüree mit Parmesan

Überbackenes Erdäpfel- Portulakpüree mit Parmesan

Erdäpfeln vierteln oder sechsteln und in Salzwasser zusammen mit dem Knoblauch Weichkochen -...

 Rezept anzeigen
Marinierte Paradeiser mit Melone und Minze

Marinierte Paradeiser mit Melone und Minze

Marinierte Paradeiser mit Melone und Minze

Paradeiserscheiben dekorativ auf Tellern anrichten, mit Zuckermelone und Cocktailparadeisern...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden