Share

Radieschen

Das Frühjahr bietet ein buntes Angebot an frischem Ja! Natürlich Bio-Frühlingsgemüse und Bio-Kräutern: Neben Kohlrabi, Beutelsalaten, Wildkräutern und Rhabarber stechen vor allem die Radieschen hervor.

Das Radieschen ist eine Nutzpflanze aus der Familie der Kreuzblütengewächse. Der deutscher Name leitet sich von lat. radix = Wurzel ab. Als Heimat gilt Vorderasien und China wo sie zuerst als Zierpflanze benutzt wurden. In Europa sind radieschenartige Formen erstmals im 16. Jahrhundert in Frankreich aufgetreten.

Für den eher würzig-scharfen Geschmack der Radieschen sind die Senf-Öle, die so genannten Glucosinolate verantwortlich.

Unsere österreichischen Bio-Bauern aus dem Seewinkel wie Erwin Binder und der Südsteiermark lassen den Radieschen genügend Zeit, um natürlich und ohne künstliche Dünge- und Spritzmittel zu reifen. Kulturschutznetze anstelle von chemischen Pflanzenschutzmitteln, konsequente Fruchtfolge anstelle von intensiver Düngung - unsere Bio-Bauern wissen eben genau, nur dadurch entwickeln die Ja! Natürlich Radieschen einfach mehr Geschmacks- und Aromastoffe und einen höheren Anteil an Vitaminen, Ballast- und Mineralstoffen als ihre konventionellen Verwandten.

Bei Ja! Natürlich können die Konsumenten "Bio" mit einem sicheren Gefühl genießen. Die Ja! Natürlich Bio-Radieschen stammen aus 100 % kontrolliert biologischer Landwirtschaft. Das bedeutet: Regelmäßige Kontrollen - strenger als vom Gesetz vorgeschrieben und durchgeführt durch unabhängige, staatlich authorisierte Prüfstellen - garantieren beste biologische, gentechnikfreie Qualität.

Hinter den Kulissen

Erwin Binder

Produziert Bio-Gemüse und Kräuter im Burgenland

Nationalparkregion Seewinkel

 Zum Profil

Karte

Rezepte passend zum Produkt

Marinierte Begonie mit Radieschen und Schmorparadeiser

Marinierte Begonie mit Radieschen und Schmorparadeiser

Marinierte Begonie mit Radieschen und Schmorparadeiser

Cocktailparadeiser in eine beschichtete Pfanne legen, salzen und pfeffern. Rosmarinzweig draufgeben...

 Rezept anzeigen
Radieschen-Flammkuchen mit Porree, Topinambur und Bärlauch-Crème

Radieschen-Flammkuchen mit Porree, Topinambur und Bärlauch-Crème

Radieschen-Flammkuchen mit Porree, Topinambur und Bärlauch-Crème

Für den Flammkuchenteig Mehl, Wasser, Öl und Salz zu einem glatten Teig kneten (per Hand). Kurz...

 Rezept anzeigen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden