Share

Rhabarber 500g

Beim Rhabarber sind die Blattstiele der essbare Teil der Pflanze. Diese können bis zu 80 Zentimeter lang werden und haben einen typischen roten Farbton. Rhabarber sollte nicht roh gegessen werden da er neben seinen sehr gesunden Inhaltsstoffen auch einiges an Oxalsäure - bis zu 500 mg in 100 g - die die Aufnahme von Kalzium im Körper hemmt, enthält.

Unsere Ja! Natürlich Rhabarberlieferanten, Bio-Bauer Josef Holler aus Tattendorf und Bio-Bauer Johann Lugmayr aus Breitenstetten ernten den Ja! Natürlich Rhabarber möglichst früh - dadurch ist der Oxalsäuregehalt in den Stielen noch nicht vollends ausgeprägt und der Rhabarber ist damit leichter bekömmlich und schmeckt auch besser.

Bei Ja! Natürlich können die Konsumenten "Bio" mit einem sicheren Gefühl genießen. Warum? Weil Österreichs größte Bio-Marke für biologische Landwirtschaft in ihrer strengsten Auslegung steht und bei der Kontrolle der Lebensmittel über den gesetzlichen Rahmen hinausgeht.

Rezepte passend zum Produkt

Mariniertes Schweinefleisch auf Rhabarber

Mariniertes Schweinefleisch auf Rhabarber

Mariniertes Schweinefleisch auf Rhabarber

Die Hälfte des Salbeis im Mörser zerstoßen. Knoblauch hinzufügen und zerdrücken. 5 EL Olivenöl...

 Rezept anzeigen
Nuss-Heumilch-Schokoladenkuchen mit Rhabarber-Kompott

Nuss-Heumilch-Schokoladenkuchen mit Rhabarber-Kompott

Nuss-Heumilch-Schokoladenkuchen mit Rhabarber-Kompott

Den Rhabarber in grobe Würfel schneiden und zusammen mit dem Zucker und Sirup ca. 20 Minuten...

 Rezept anzeigen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden