Share

Bio-Spinatspätzle

 Ein Rezept von BILLA4kids
Bio-Spinatspätzle

Zubereitung

1
Den Spinat in einem Topf bei niedriger Temperatur auftauen lassen. Danach auskühlen und den Saft aus dem Spinat drücken. Spinat fein hacken.
2
Das Mehl sieben. Eier und Salz vermischen, das Mehl dazugeben und alles gut verrühren. Danach die Milch hinzufügen. Den Spinat hinzugeben und die Masse kräftig mit dem Mixer verrühren, bis der Teig kleine Blasen wirft.
3
Den Teig portionsweise durch den Spätzlehobel in kochendes Salzwasser geben. Warten bis die Spätzle an der Wasseroberfläche schwimmen und dann mit einem Schaumlöffel herausholen und mit kaltem Wasser abschrecken.
4
Den Kochschinken in Streifen schneiden. Die Butter in einer großen Pfanne zerlassen und den Schinken darin anbraten. Damit die Sauce am Schluss nicht zu dunkel wird, sollte der schinken nicht zu kross angebraten werden.
5
Das Schlagobers hinzugeben und vorsichtig verrühren. Die Sauce abschmecken und etwas Parmesan hinein streuen. Die fertigen Spätzle dazu geben, alles miteinander vermischen und noch einmal erwärmen.
6
Zum Schluss mit frischem Basilikum verzieren. Guten Appetit!

Zutaten Download

  • Für 4 Personen:
  • Für die Spätzle:
  • 200 g Bio-Blattspinat Minis
  • 400 g Bio-Weizenmehl, universal
  • 2 Stück Bio-Eier
  • etwas Salz
  • 300 ml Bio-Milch
  • Für die Sauce:
  • 180 g Bio-Schinken
  • 2 EL Bio-Almbutter
  • 200 g Bio-Schlagobers
  • etwas Parmesan
  • Für die Dekoration:
  • frisches Bio-Basilikum
1.
Den Spinat in einem Topf bei niedriger Temperatur auftauen lassen. Danach auskühlen und den Saft aus dem Spinat drücken. Spinat fein hacken.
2.
Das Mehl sieben. Eier und Salz vermischen, das Mehl dazugeben und alles gut verrühren. Danach die Milch hinzufügen. Den Spinat hinzugeben und die Masse kräftig mit dem Mixer verrühren, bis der Teig kleine Blasen wirft.
3.
Den Teig portionsweise durch den Spätzlehobel in kochendes Salzwasser geben. Warten bis die Spätzle an der Wasseroberfläche schwimmen und dann mit einem Schaumlöffel herausholen und mit kaltem Wasser abschrecken.
4.
Den Kochschinken in Streifen schneiden. Die Butter in einer großen Pfanne zerlassen und den Schinken darin anbraten. Damit die Sauce am Schluss nicht zu dunkel wird, sollte der schinken nicht zu kross angebraten werden.
5.
Das Schlagobers hinzugeben und vorsichtig verrühren. Die Sauce abschmecken und etwas Parmesan hinein streuen. Die fertigen Spätzle dazu geben, alles miteinander vermischen und noch einmal erwärmen.
6.
Zum Schluss mit frischem Basilikum verzieren. Guten Appetit!

Produkte passend zum Rezept

Bio-Freilandeier L, 6 Stk

Bio-Freilandeier L, 6 Stk

Bio-Freilandeier L, 6 Stk

Alle Ja! Natürlich Bio-Eier stammen zu 100 % aus Österreich und aus Freilandhaltung. Wie man die...

 Produkt anzeigen
Bio-Alpenbutter

Bio-Alpenbutter

Bio-Alpenbutter

Der Bio-Rahm der Ja! Natürlich Alpenbutter wird über Nacht gereift und daraus wird die...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Dinkel-Vollkorn-Spiralen mit Feta, Pesto und Oliven

Dinkel-Vollkorn-Spiralen mit Feta, Pesto und Oliven

Dinkel-Vollkorn-Spiralen mit Feta, Pesto und Oliven

Dinkel-Vollkorn-Spiralen in Salzwasser al dente kochen. Feta in kleinere Würfel schneiden. Oliven...

 Rezept anzeigen
Geschmorte Kräuterseitlinge mit gedünstetem Schulterscherzel

Geschmorte Kräuterseitlinge mit gedünstetem Schulterscherzel

Geschmorte Kräuterseitlinge mit gedünstetem Schulterscherzel

Einige Oreganozweige Schulterscherzel salzen und pfeffern. Zwiebeln schälen und in Stücke...

 Rezept anzeigen
Penne mit Tomaten-Pilz-Sauce und Rucola

Penne mit Tomaten-Pilz-Sauce und Rucola

Penne mit Tomaten-Pilz-Sauce und Rucola

Die Penne in reichlich Salzwasser bissfest kochen, von dem Nudelwasser einen Schöpfer für die Sauce...

 Rezept anzeigen
Kürbiskernlaibchen mit Rinderfiletscheiben, Kresse und Kernöl

Kürbiskernlaibchen mit Rinderfiletscheiben, Kresse und Kernöl

Kürbiskernlaibchen mit Rinderfiletscheiben, Kresse und Kernöl

Kürbiskernlaibchen in Scheiben schneiden. Rinderfiletscheiben mit grobem Meersalz, Pfeffer und...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden