Share

Bio-Mini-Gemüserösti mit Kräutertopfen und Salat

Bio-Mini-Gemüserösti

Zubereitung

1
Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Salatblätter waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Paradeiser klein schneiden und mit dem Salat in eine Schüssel geben. Aus Essig, Olivenöl, Senf, Salz und Pfeffer ein Dressing herstellen und mit den Salatblättern und den Pinienkernen vermengen.
2
Den Kräuterdip aus Sauerrahm, Olivenöl, in Ringe geschnittenen Schnittlauch, Salz und Pfeffer herstellen.
3
Für die Gemüserösti Kohlrabi, Karotten, Kartoffeln schälen, dünne Streifen raspeln und in einem sauberem Geschirrtuch ausdrücken.
4
Petersilie waschen, Zwiebel und Petersilie klein schneiden. Gemüse, Zwiebel und Petersilie zusammen mit den Eiern, Mehl, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermengen.
5
Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Röstimasse esslöffelweise in die Pfanne geben, flach drücken und beidseitig goldbraun braten.
6
Rösti mit Salat und Dip auf den Tellern anrichten. Zuletzt die Rösti mit Radieschen als Augen und Tomatenschnitzen als Mund garnieren. Guten Appetit!

Zutaten Download

  • Für 4 Personen:
  • Für den Salat:
  • 20 g Pinienkerne
  • 250 g Bio-Mixsalat
  • 6 Stück Bio-Cocktailtomaten
  • 4 EL Bio-Aceto Balsamico
  • 4 EL Bio-Olivenöl
  • 1 TL Senf
  • Salz, Pfeffer
  • Für den Kräuterdip:
  • 250 g Bio-Sauerrahm
  • Bio-Schnittlauch
  • 2 EL Bio-Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Für die Gemüserösti:
  • 2 Stück Bio-Kohlrabi
  • 400 g Bio-Erdäpfel, speckig
  • 2 Stück Bio-Karotten
  • 1 Bund Bio-Petersilie
  • 1 Stück Bio-Zwiebel
  • 2 Stück Bio-Eier
  • Salz, Pfeffer
  • Bio-Sonnenblumenöl
  • 3 Bio-Radieschen
  • 1 Bio-Rispentomate
1.
Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Salatblätter waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Paradeiser klein schneiden und mit dem Salat in eine Schüssel geben. Aus Essig, Olivenöl, Senf, Salz und Pfeffer ein Dressing herstellen und mit den Salatblättern und den Pinienkernen vermengen.
2.
Den Kräuterdip aus Sauerrahm, Olivenöl, in Ringe geschnittenen Schnittlauch, Salz und Pfeffer herstellen.
3.
Für die Gemüserösti Kohlrabi, Karotten, Kartoffeln schälen, dünne Streifen raspeln und in einem sauberem Geschirrtuch ausdrücken.
4.
Petersilie waschen, Zwiebel und Petersilie klein schneiden. Gemüse, Zwiebel und Petersilie zusammen mit den Eiern, Mehl, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermengen.
5.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Röstimasse esslöffelweise in die Pfanne geben, flach drücken und beidseitig goldbraun braten.
6.
Rösti mit Salat und Dip auf den Tellern anrichten. Zuletzt die Rösti mit Radieschen als Augen und Tomatenschnitzen als Mund garnieren. Guten Appetit!

Produkte passend zum Rezept

Bio-Waldviertler Erdäpfel speckig

Bio-Waldviertler Erdäpfel speckig

Bio-Waldviertler Erdäpfel speckig

Die speckigen Erdäpfel von Ja! Natürlich erkennt man an ihrem gelben Fleisch. Trotz Kochens bleiben...

 Produkt anzeigen
Bio-Schnittlauch

Bio-Schnittlauch

Bio-Schnittlauch

Geschmack: Herber, würziger Duft und herb-bitterer Geschmack. Anwendungen: Für Suppen, Gemüse (z.

 Produkt anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden