Share

Zwetschkenkrapfen mit Hausbrot und Zimtrahm

Zwetschkenkrapfen

Zubereitung

1
Hausbrot in Würfel schneiden. Brotwürfel mit Rum und Powidl vermischen. Das Kompott gut abtropfen lassen.
2
Den Plunderteig rund ausstechen und die ausgestochenen Scheiben mit versprudeltem Ei bestreichen. In die Mitte etwas Brotfülle und Zwetschkenkompott setzen. Den Plunderteig zu Krapfen zusammenlegen und mit der Naht nach unten auf ein Blech mit Backtrennpapier setzen. Die Krapfen mit Ei bestreichen und im Rohr bei 200°C ca. 20 Minuten backen.
3
Krapfen kurz überkühlen lassen und eventuell leicht anzuckern.
4
Obers und Milch mit der Zimtrinde aufkochen. Dotter mit Zucker schaumig rühren und mit Obers-Milch vermischen und über Dampf "zur Rose" abziehen (bis eine leichte Bindung entsteht). Die Sauce überkühlen lassen und passieren.
5
Die Sauce überkühlen lassen und passieren. Etwas Sauce als Spiegel auf einen Teller gießen. Die Krapfen der Länge nach aufschneiden und auf die Sauce setzen. Mit Zwetschkenkompott, Zimtrinde und Krokant garnieren.

Zutaten Download

  • 250 g Hausbrot
  • 2 Packungen Plunderteig
  • 1 Bio-Ei
  • 2 EL Powidl
  • 2 cl Rum (Jamaica)
  • 1 Glas Zwetschkenkompott
  • Für den Zimtrahm:
  • 250 ml Schlagobers
  • 250 ml Milch
  • 100 g Kristallzucker
  • 4 Zimtrinden
  • 5 Dotter vom Bio-Ei
  • Für die Garnitur:
  • etwas Zwetschkenkompott
  • Zimtrinde
  • Krokant
1.
Hausbrot in Würfel schneiden. Brotwürfel mit Rum und Powidl vermischen. Das Kompott gut abtropfen lassen.
2.
Den Plunderteig rund ausstechen und die ausgestochenen Scheiben mit versprudeltem Ei bestreichen. In die Mitte etwas Brotfülle und Zwetschkenkompott setzen. Den Plunderteig zu Krapfen zusammenlegen und mit der Naht nach unten auf ein Blech mit Backtrennpapier setzen. Die Krapfen mit Ei bestreichen und im Rohr bei 200°C ca. 20 Minuten backen.
3.
Krapfen kurz überkühlen lassen und eventuell leicht anzuckern.
4.
Obers und Milch mit der Zimtrinde aufkochen. Dotter mit Zucker schaumig rühren und mit Obers-Milch vermischen und über Dampf "zur Rose" abziehen (bis eine leichte Bindung entsteht). Die Sauce überkühlen lassen und passieren.
5.
Die Sauce überkühlen lassen und passieren. Etwas Sauce als Spiegel auf einen Teller gießen. Die Krapfen der Länge nach aufschneiden und auf die Sauce setzen. Mit Zwetschkenkompott, Zimtrinde und Krokant garnieren.

Produkte passend zum Rezept

Bio-Hausbrot, ohne Zusatz  von Hefe

Bio-Hausbrot, ohne Zusatz von Hefe

Bio-Hausbrot, ohne Zusatz von Hefe

Das Bio-Getreide für das Ja! Natürlich Brot kommt ausschließlich aus den traditionellen...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Zweierlei Paprika, scharf & süß, in der Langsemmel

Zweierlei Paprika, scharf & süß, in der Langsemmel

Zweierlei Paprika, scharf & süß, in der Langsemmel

Die Langsemmeln vorsichtig der Länge nach aufklappen und beide Hälften aushöhlen. Paprika waschen,...

 Rezept anzeigen
Gedämpfte und gebratene Teigtaschen

Gedämpfte und gebratene Teigtaschen

Gedämpfte und gebratene Teigtaschen

Für die Füllung Shiitakepilze mind. 10 Minuten in warmem Wasser einweichen, abseihen, Pilze gut...

 Rezept anzeigen
Crostini mit Birne und Haselnuss

Crostini mit Birne und Haselnuss

Crostini mit Birne und Haselnuss

Joghurt mit 2 EL Ahornsirup glattrühren. Birnen waschen, schälen, entkernen und in dünne Spalten...

 Rezept anzeigen
Kletzenbrot mit Haselnüssen

Kletzenbrot mit Haselnüssen

Kletzenbrot mit Haselnüssen

Die Trockenfrüchte über Nacht in kaltes Wasser einweichen. Vor dem Backen das Obst und die...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden