Wissen

Achtung Produktrückruf: Ja! Natürlich Rohmilch-Camembert

Ja! Natürlich
Oktober 16, 2019

Achtung:

Der Hersteller Hofkäserei Deutschmann GbR hat bei Analysen eine Verunreinigung durch Listeria Monocytogenes festgestellt. Um der Sorgfaltspflicht nachzukommen, werden im Sinne der Lebensmittelsicherheit unten angeführte Produkte zurückgerufen.

Ja! Natürlich Steirischer Camembert aus Rohmilch 55% F.i.T. ca 200G (Feinkostartikel)

Chargen/Mindesthaltbarkeitsdatum:

  • Charge 060919 – MHD 30.10.2019
  • Charge 090919 – MHD 04.11.2019
  • Charge 100919 – MHD 05.11.2019
  • Charge 090919 – MHD 05.11.2019
  • Charge 130919 – MHD 08.11.2019
  • Charge 140919 – MHD 08.11.2019
  • Charge 140919 – MHD 09.11.2019

Ja! Natürlich Bio Rohmilch Brie 55% F.i.T. (Feinkostartikel)

Chargen/Mindesthaltbarkeitsdatum:

  • Charge 100919 – MHD 05.11.2019
  • Charge 100919 – MHD 06.11.2019

Aufgrund des möglichen Vorhandenseins von Listeria Monocytogenes kann nicht ausgeschlossen werden, dass eine potenzielle Gesundheitsgefährdung besteht. Es wird daher vom Verzehr dieser Produkte abgeraten.
Als vorbeugende Maßnahme wurde der gesamte Warenbestand der Produkte, das bedeutet ALLE Mindesthaltbarkeitsdaten / Chargen, aus dem Verkauf genommen.

  • Betroffene Produkte, die bereits erworben wurden, können ab sofort auch ohne Kassenbon retourniert werden
  • Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Hofkäserei Deutschmann GbR unter Tel-Nr. +43 (0)664 12 67 851 oder per Mail an info@biohofkaeserei-deutschmann.at
  • Die Warnung besagt nicht, dass das Gesundheitsrisiko vom Erzeuger, Hersteller, Importeur oder Vertreiber verursacht worden ist
  • Für allgemeine Informationen zu Listerien können Sie auch folgende Websites besuchen:
    bfr.bund.de
    efsa.europa.eu

Listerien sind im landwirtschaftlichen Betrieb weit verbreitet. Die Infektion des Menschen durch L. monocytogenes (Listeriose) erfolgt in erster Linie durch den Verzehr von kontaminierten Lebensmitteln tierischer und pflanzlicher Herkunft. Für gesunde Erwachsene stellt die Listeriose in der Regel keine Gefahr dar. Meist verläuft eine Infektion symptomlos und bleibt unerkannt. Wenn Symptome auftreten, sind diese eher unspezifisch und grippeähnlich. Fieber und Muskelschmerzen sind beschrieben, unter Umständen treten auch Erbrechen und Durchfall auf. Bei bestimmten Risikogruppen kann eine Listeriose jedoch mit gesundheitlichen Schäden einhergehen. Besonders gefährdet sind Schwangere, Neugeborene und Personen, die durch ihr hohes Alter, Vorerkrankungen oder Medikamenteneinnahme ein geschwächtes Immunsystem aufweisen.
© 2018 Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)

Kommentare

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
ICON_
Saisonkalender
Ja! Natürlich.