Wissen

Erdäpfel-Chips im Kessel gebacken: 6 Qualitäts-Vorteile für palmölfreien Knuspergenuss

Lisa Vockenhuber
Oktober 21, 2016

Da behaupte noch einer, Chips seien gleich Chips! Denn was es da an unterschiedlichen Merkmalen gibt, die hohe Qualität von einem minderwertigen Produkt unterscheiden, ist erstaunlich. Und um den ernährungskritischen Fragezeichen zuvorzukommen – vielleicht einigen wir uns auf das Motto: Lieber bewusst genießen als gesund essen! Diese Philosophie auf alle Arten von hochwertigen Bio-Produkten angewandt, auf lustvolles Kochen und Genießen, unterstützt eine ausgewogene, bewusste Ernährung sicher mehr als strenge, rigide Vorschriften, die man am Ende ja doch wieder bricht…

Knusprig in 2 Sorten!

Die Erdäpfel-Chips gibt es

  • klassisch pur mit Meersalz
  • mit Pfeffer (schwarz, rosa, weiß)

Beide Sorten sind natürlich ohne Palmöl, wie das komplette Ja! Natürlich Sortiment.

Was macht Ja! Natürlich Chips so hochwertig?

  1. Die Erdäpfel kommen aus Niederösterreich und Oberösterreich und werden in Bio-Qualität angebaut: Ohne chemisch-synthetische Spritzmittel und ohne künstliche Dünger.
  2. Die Erdäpfel werden gewaschen, per Hand ausgeschnitten und sortiert, in dickere Scheiben mit der Schale geschnitten, im heißen Bio-Sonnenblumenöl 7-8 Minuten gebacken, danach die dunkleren aussortiert, mit Bio-Gewürzen verfeinert und sofort in der Folie abgepackt. Damit bleiben Geschmack und Knusprigkeit langfristig erhalten.
  3. Es werden nur Klein-Chargen verarbeitet: Max. je 50 kg Erdäpfel werden auf einmal im Kessel gebacken.

  1. Die Chips bestehen aus dem ganzen Erdapfel – und nicht aus Brei-Press-Ware, die mehr Fett bindet!
  2. Das langsame Backen in 7-8 Minuten im Kessel belässt den Chips den natürlichen vollen Geschmack und beugt einem hohen Acrylamidgehalt vor, welcher beim Grillen und Backen entsteht.
  3. Die Ja! Natürlich Chips sind wie das gesamte Ja! Natürlich Sortiment selbstverständlich palmölfrei.

Im Kessel gebacken – wozu?

Ja! Natürlich Chips werden in 7-8 Minuten langsam aus ganzen Erdäpfelscheiben in Bio-Sonnenblumenöl im Kessel gebacken und von Hand gerührt. Konventionelle Chips werden max. 30 Sekunden in hocherhitztem Fett „durchgeschossen“, sind zumeist aus Erdäpfelbrei geformt (was mehr Fett bindet!) und nicht aus der ganzen Kartoffel geschnitten. Durch die hohe Temperatur wird ein Großteil der ursprünglichen Geschmacksstoffe vernichtet.

Die Ja! Natürlich Kesselchips mit Meersalz gibt es bei Billa und Merkur, die Kesselchips mit Meersalz und Pfeffer nur bei Merkur.

Kommentare

Die JA!-Chips hab ich probiert - leider viel zu trocken und hart (zu lange im Fett?) - in diesem Punkt ist die Konkurrenz (im Regal gleich neben den JA!-Chips) um sehr vieles besser...

Ausprobiererin
18.02.2018 um 17:14

Die Chips haben mir sehr geschmeckt. Die kauf ich gerne wieder!

Mario Egger
23.02.2018 um 15:46
ja! Natürlich

super, das freut uns! Danke für dein Feedback!

Lisa Vockenhuber
ja! Natürlich Team
26.02.2018 um 10:43

Da mir meine Gesundheit sehr viel wert ist und ich auf natürlich hergestellte Köstlichkeiten großen Wert lege, genieße ich täglich eines Ihrer Produkte mit meinen Lieben. Machen Sie bitte weiter so mit den Naturprodukten für die Menschheit. Danke auch für Ihre Aufklärung über die Konsequenzen der KUNSTPRODUKTE!!!! mfg Ingrid Kober Lerchenfeldgasse 6A , 5280 Braunau am Inn

Ingrid Kober
25.02.2018 um 11:09

Da ich auf Palmöl verzichten möchte, und bei Chips nicht widerstehen kann, sind diese eine alternative.

Brigitte Grasel
28.02.2018 um 11:52

Warum gibt´s die Chips derzeit nirgends? Sie schmecken mit Abstand am besten. Sie sind überall ausverkauft. Wann werden sie wieder in den Regalen zu finden sein?

Helmut Strobl
04.07.2018 um 13:27

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Green
Packaging