Mach jetzt den Test

Gebratene Asia Fadennudeln

Was ist dein Lieblingsessen?

a. Nudelgerichte, leichte und vegetarische Gerichte
b. eher Fleisch- und/oder Fischgerichte
c. Abwechslung ist mir am liebsten.

Perfekter Snack für zwischendurch
Brot-Muffins Karma Food

Wie gestaltest du deine Mahlzeiten?

a. Ich bevorzuge mehrere kleinere Mahlzeiten.
b. Ich habe am liebsten zwei bis drei größere Mahlzeiten.
c. Ich brauche regelmäßig ausgewogene Mahlzeiten.

Intervallfasten

Wie oft erlebst du Hungergefühle?

a. Hunger habe ich eher selten.
b. Ich habe oft Hunger.
c. Manchmal verspüre ich ein Hungergefühl.

Welchen Stellenwert hat Essen für dich?

a. Essen hat für mich eher wenig Bedeutung.
b. Ich esse gerne und genieße das Essen.
c. Ich esse gerne, denke aber nicht so oft daran.

 

Isst du vor dem Schlafengehen?

a. Nein, ich schlafe dann grundsätzlich sehr schlecht.
b. Ja, ich schlafe dadurch besser.
c. Ich schlafe schlecht nach schweren Mahlzeiten.

Beef Barbacoa Wraps

Um langanhaltende Energie zu bekommen, brauchst du …

a. … Kohlenhydrate, wie Pasta, Getreide oder Obst.
b. … Fett- und Eiweißreiches, wie Fleisch, Fisch oder Nüsse.
c. … zuerst etwas Herzhaftes und danach etwas Süßes.

Orangensaft oder Kohlenhydrate wecken in dir …

a. … Energie – sie stillen den Hunger.
b. … Heißhunger und machen müde.
c. … keine besondere Reaktion.

Welche Lebensmittel verträgst du nicht gut?

a. rotes Fleisch und Milchprodukte
b. süßes Obst und Getreide
c. Ich vertrage meist alles gut.

Ja! Natürlich Bio Karpfen

Fettreiche Mahlzeiten, rotes Fleisch und/oder fetter Fisch …

a. … machen mich müde, ich kann sie schwer verdauen.
b. … stillen den Hunger, machen satt und geben mir Energie.
c. … haben keine besondere Wirkung.

Abnehmen kannst du am besten mit …

a. … Obst-, Gemüse- und Saftkuren.
b. … eiweißreichen Diäten.
c. … kalorienreduzierter Mischkost.

Notiere deine Antworten a, b und c, welche Antworten treffen am häufigsten zu?

Häufigste Antwort: a
Du tendierst zum Kohlenhydrattyp
Als Kohlenhydrattyp brauchst du, um dich fit zu fühlen, neben Eiweiß relativ viele komplexe Kohlenhydrate wie Getreide, Teigwaren, Kartoffeln, Reis oder Breie. Dadurch wirst du leistungsfähig. Fette Speisen machen dich müde und träge und lassen dich an Gewicht zunehmen. Zu viel rotes Fleisch lässt dich eventuell sehr unruhig, nervös und hungrig zurück. Vielleicht isst du auch gerne vegetarisch/vegan/rein pflanzlich, auf jeden Fall bevorzugst du leichte Mahlzeiten. Als Kohlenhydrattyp nimmst du das Essen aber nicht so wichtig, du kannst gut auch eine Mahlzeit ausfallen lassen.

 

Häufigste Antwort: b
Du tendierst zum Eiweißtyp
Als Eiweißtyp benötigst du für eine optimale Leistungsfähigkeit relativ viel Eiweiß, wie rotes Fleisch, Eier, Fisch, Milchprodukte und Hülsenfrüchte, sowie reichlich Fett, aber wenige Kohlenhydrate. Vegane Gerichte und leichte Speisen machen Sie selten satt. Von Kohlenhydraten, wie Getreide, Brot, Teigwaren, Kartoffeln und Süßigkeiten, wirst du müde, bekommst Heißhunger und nimmst schneller zu. Als Eiweißtyp liebst du es, zu essen, und kannst deine Mahlzeiten genießen.

 

Häufigste Antwort: c
Du tendierst zum Ausgewogenen Typ
Du brauchst für deine Fitness und dein Wohlbefinden eine ausgewogene Mischkost. Alle einseitigen Speisen wie reine Nudelgerichte oder fette Fleischspeisen tun dir nicht gut. Du fühlst dich am wohlsten bei einem Buffet und liebst dabei die Abwechslung. Grundsätzlich bevorzugst du alle Geschmacksrichtungen – von salzig bis süß, was sich gut in eine Speisenabfolge aus Vor-, Haupt- und Nachspeise einplanen lässt.

 

Die Auswertung zeigt in Richtung deines Stoffwechseltyps, beachte, dass es auch gemischte Typen gibt. Mehr Infos zu den Stoffwechseltypen findest du in meinem Bestseller „Der Jungbrunnen-Effekt: Wie 16 Stunden Fasten Ihr Leben verändert“ von P.A. Straubinger, Margit Fensl, Nathalie Karré, Kneipp Verlag. Eine genaue Bestimmung erhältst du durch eine professionelle Ernährungsberatung mit Austestung deines Stoffwechseltyps.

Individuelle Ernährung? – Ernährung nach deinem Stoffwechseltyp

Gibt es eine einheitliche Ernährungsweise, oder benötigt jeder eine individuelle Ernährung? Warum tut dem einen eine bestimmte Nahrung gut, lässt den anderen aber zunehmen und einen dritten sogar krank werden? Verantwortlich für die unterschiedliche Verdauung und Energiegewinnung von Lebensmitteln ist unser Stoffwechsel – wer sich individuell nach seinem Stoffwechseltyp ernährt, lebt gesünder und glücklicher.

Erfahre hier noch mehr darüber!
Obst & Gemüse Icon
Saisonkalender