Rezepte

Überbackene Wiesenhendl-Krautrouladen

60 Minuten
Gesamtzeit

Zutaten

für
4
Personen

Für 12 Stück:

1/2 Stück Kohlkopf
300 g
Hühner-Faschiertes
100 g
Semmelbrösel
100 g
Haferflocken
70 g
Estragon-Senf
2 Stück
Eier
2 Stück
Schalotten
1 EL
Paprikapulver, edelsüß
1 Stück
Zitrone
1 Stück
Ziegencamembert
Salz, Pfeffer
1
Den Kohl vorsichtig in seine einzelnen Blätter zerteilen. Dafür mit einem kleinen Messer rund um den Strunk einschneiden und 12 große Blätter vorsichtig abziehen. Die abgelösten Blätter für jeweils ca. 4 Minuten (oder so lange, bis sie weich sind) in kochendem Wasser blanchieren, in eiskaltem Wasser abschrecken und abtropfen.
2
Den Backofen auf 210°C (Umluft) vorheizen.
3
Das Faschierte mit Semmelbröseln, Haferflocken, Estragon-Senf, Eier und fein gewürfelten Zwiebeln vermischen. Mit Paprikapulver, dem Saft der Zitrone und Salz und Pfeffer würzen.
4
Jetzt geht's ans Wickeln: Immer ein Kohl-Blatt nehmen und eine kleine Handvoll der Fleischmasse in die Mitte geben, dann die Seiten einklappen und alles einrollen. Die Rolle in eine mit etwas Sonnenblumenöl ausgestrichene, ofenfeste Form geben. Das ganze solange wiederholen, bis die Masse verbraucht und die Form voll ist.
5
Den Ziegencamembert mit den Fingern zerrupfen und über den Rollen verteilen, abdecken und für 35 Minuten in den Backofen geben. Anschließend den Deckel entfernen, die Grillfunktion des Ofens anstellen und weitere 5 Minuten grillen, sodass der Käse etwas knusprig wird.
Guten Appetit!

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder