Share

„Weidehaltung ist optimal für die Tiergesundheit"

Unser Bio-Bauer ist an der Produktion folgender Produkte beteiligt ...

Fleisch Vom Weidejungrind Fleisch Vom Weidejungrind

Stefan Eisenberger

Infos zum Betrieb
Tiere: 53 Kühe mit Kälbern, 1 Zuchtstier
Region:Schöcklland, Graz Umgebung
Fläche: ca. 52 ha Grünland
Voll- od. Nebenerwerb:seit 2014 Vollerwerb
Bio-Betrieb seit:2001


Zu Besuch bei den Weide-Jungrindern

Weide-Jungrind in Bio-Qualität

Stefan Eisenberger zieht gemeinsam mit seiner Familie auf dem geschichtsträchtigen Zehenthof im Schöcklland in der Steiermark Weide-Jungrinder auf. Dabei haben sie sich für die biologische Form der Mutterkuhhaltung entschieden. Das Wohl der Tiere steht im Vordergrund: Von Ende März bis Mitte November sind die Kühe mit ihren Kälbern sowie dem Stier auf der Weide, auf der ihnen eine saftig grüne Wiese zu Verfügung steht. Auch der Stall steht ihnen rund um die Uhr offen - Anbindehaltung ist bei Ja! Natürlich nicht erlaubt. Die Kälber wachsen bei ihren Mutterkühen und mit anderen Artgenossen auf.

Im Interview erzählt uns der ambitionierte junge Bio-Bauer von seiner Überzeugung, biologisch zu wirtschaften, was die Tiere mit Grünlandpflege zu tun haben und über seinen Zuchtstier Xaver, der in der Herde lebt.

  Jetzt im Magazin weiterlesen
Stefan Eisenberger

Bio kann mehr!

Der Mehraufwand in Bio ist für mich die Pflege des Grünlandes als Futterquelle für die Rinder. Weil ich Unkräuter, wie zum Beispiel den Ampfer, erst gar nicht aufkommen lassen darf. Chemisch-synthetische Spritzmittel sind natürlich streng verboten!

Karte

Galerie

Video

play_button Video starten
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden