Bio-Hanföl nativ

250 Milliliter
Bio-Hanföl nativ
aus 100% österreichischen Hanfnüssen
in der Steiermark schonend gepresst
reich an Omega-3-Fettsäuren
Mich gibt's in vielen Sorten
aus 100% österreichischen Hanfnüssen
in der Steiermark schonend gepresst
reich an Omega-3-Fettsäuren

Bio-Hanföl nativ

250 Milliliter
Basis Infos
Nährwerte, Zutaten & Allergene
Tipps
Das Ja! Natürlich Bio-Hanföl nativ wird aus 100% österreichischen Bio-Hanfnüssen in der Steiermark schonend und kalt gepresst. Ohne die zusätzliche Erwärmung, Filterung oder Raffinierung bleiben seine wertvollen Inhaltsstoffe erhalten. Das Öl schmeckt grasig und leicht nussig. Eine max. Aufnahme von 10 ml täglich wird empfohlen, da das Produkt Spuren von Cannabinoiden (THC) enthalten kann.
100 % Bio
Gentechnikfrei
100 % gentechnikfrei

Nährwerte

100g
Energie 830kcal
Energie 3400kj
Fett 92g
davon gesättigte Fettsäuren 0.9g
davon einfach ungesättigte Fettsäuren 12g
davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren 71g
Kohlenhydrate 0g
davon Zucker 0g
Ballaststoffe 0g
Eiweiß 0g
Salz 0g
Vitamin E 21mg

Zutaten

Bio-Hanfsamen 100%

Zubereitungs-Tipp:

Da das Öl nicht erhitzt werden soll, eignet es sich zum Beispiel wunderbar als Topping für Salate, Suppen oder zum Verfeinern von Dips.

Unsere Produkte gibt's nur bei:
Bio-Spezialöle

Die neuen Bio-Spezialöle

Aus der Küche ist hochwertiges Öl als Grundzutat nicht wegzudenken. Während beim Anbraten, Frittieren und Backen hocherhitzbare Speiseöle wie Oliven- und Sonnenblumenöl zum Einsatz kommen, verfeinern kaltgepresste Öle als Geschmacksgeber warme wie kalte Gerichte und sorgen anstelle von Schlagobers in Suppen und Saucen eingemixt für Cremigkeit. Mit den neuen kaltgepressten Spezialölen von Ja! Natürlich lässt es sich beim Kochen genüsslich aus dem Vollen schöpfen.

Mehr zu unseren Bio-Spezialölen
der würzige Gemüse-Allrounder
Bio-Leindotteröl
der grüne Kontrastgeber
Bio-Hanföl
der nussige Speisenveredler
Bio-Leinöl
Nicht erhitzen: Damit ihre wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben, sollten kaltgepresste Öle nicht erhitzt werden. Am besten immer erst kurz vor dem Servieren hinzufügen und fertige Gerichte damit vollenden.
Tipps

Kommentare

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder