Rezepte

Zucchini, gefüllt mit Paprika und Paradeissauce

Vegetarisch
Sommer
25 Minuten
Gesamtzeit
das kann jeder
Schwierigkeit

Als Beilage empfiehlt sich Polentacreme:

Dazu Polentagrieß in die kalte Flüssigkeit einrühren und mit den Gewürzen zu einem cremigen Brei köcheln, zuletzt die Butter dazugeben.

1
Die Zucchini der Länge nach in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit dem Olivenöl und dem Wasser weich dünsten. Zucchiniblätter herausheben und die Flüssigkeit beiseite stellen.
2
Für die Fülle die Paprikaschoten vom Kerngehäuse befreien, auf ein Backblech legen und im Backofen mit eingeschaltetem Grill 5 Minuten backen, kurz auskühlen lassen und die Haut abziehen. In Würfel schneiden und die Hälfte beiseite stellen.
3
Die Schalotte in Olivenöl glasig andünsten, die Hälfte der Paprikawürfel zugeben und mit einem Spritzer Weißwein ablöschen. Die gemixten Tomaten dazugeben, mit Salz und Cayennepfeffer würzen und 5 Minuten schmoren lassen. Danach mit dem Stabmixer pürieren.
4
Die gedünsteten Zucchiniblätter mit dieser Füllung bestreichen und einrollen. Butter in einem Topf bräunen und mit dem Fond, der bei der Zubereitung der Zucchinischeiben entstanden ist, ablöschen. Die Zucchinirollen und die Paprikawürfel darin wärmen, herausheben und auf einem warmen Teller mit Estragonfäden anrichten.
Guten Appetit!
Mit unseren Bio-Produkten schmeckt's am besten

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder