Garten

Bio-Garten Tutorial: Samen von Paradeisern selbst gewinnen

Ulli Cecerle-Uitz
August 16, 2016

In unserer Serie „Aus Bio-Gärtnerhand“ stellen wir laufend in Mini-Tutorials Tipps und Tricks für den Bio-Garten vor – von der Anleitung zum Mini-Gewächshaus, dem Bau eines Mini-Hochbeets bis zum richtigen Mischkultur-Mix. Wir finden: Bio-Garteln hält fit! Und damit ist nicht nur die Bewegung für Arme, Beine und Gehirn gemeint. Schließlich ist es doch mit dem nachhaltigen Naturgarten so: Geht’s den Nutzpflanzen, dem Boden und den Nützlingen gut, geht’s uns allen gut – der Kreislauf  zwischen Mensch, Tier und Umwelt schließt sich.

Herzlich willkommen im Bio-Garten von Ja! Natürlich!

Heute gewinnen wir Samen von Paradeisern. Aber Achtung – Samen können nicht immer erfolgreich vermehrt werden! Geeignet sind z. B. Samen von unseren Bio-Jungpflanzen und von Pflanzen, die aus unserem Bio-Saatgut gezogen wurden. Die sind alle samenfest und lassen sich deshalb mit den ursprünglichen Eigenschaften vermehren.

Und so geht's

  • Einen reifen Paradeiser aufschneiden.
  • Die Samen mit einem kleinen Löffel aus der Frucht lösen und unter fließendem Wasser in einem feinen Sieb säubern.

  • Die Samen 3 Tage in Wasser gären lassen, damit sich die keimhemmende Schicht löst.
  • Nochmals gut spülen, die Samen in Kaffeefiltertüten trocknen und für nächstes Jahr an einem trockenen Ort aufheben.

Viel Freude beim Aussäen im nächsten Jahr wünschen wir jetzt schon!

Garten-Tipp:

In unserem Magazin finden interessierte Bio-Gartlerinnen und -Gartler viele Informationen und Tipps von unserer Bio-Garten-Expertin Doris Kampas rundum biologischen Anbau im Garten, am Balkon oder auf der Terrasse und alles über die Tier- und Pflanzenwelt im nachhaltigen Bio-Garten.

Kommentare

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Green
Packaging
Ja! Natürlich.