Süßes
Vegetarisch
Herbst
Winter

Germknödel

90 Minuten
Gesamtzeit

Zutaten

für
4
Personen

Für 4-6 Portionen

Für die Füllung:

150 g
Bio-Powidl
1 Prise
Zimt
1
Schuss brauner Rum

Zum Anrichten:

50 g
geriebener Bio-Mohn
25 g
Staubzucker
1
Milch lauwarm erhitzen, Germ und Zucker dazugeben, auflösen, mit den restlichen Teigzutaten mit einem Kochlöffel oder mit der Küchenmaschine (Knethaken) zu einem glatten Teig verarbeiten. In einer Schüssel mit einem sauberen Geschirrtuch zugedeckt bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde gehen lassen. Teig einmal zusammenschlagen. Auf bemehlter Arbeitsfläche zu 2 Rollen formen. Jede Rolle in ca. 6 Stücke teilen. Stücke zu Kreisen von ca. 6 - 8 cm Durchmesser flach drücken.
2
Powidl mit Zimt und Rum verrühren Mit einem Kaffeelöffel oder Dressiersack ca. 1 TL in die Mitte jedes Kreises füllen. Knödel mit leicht bemehlten Händen sorgfältig verschließen. Mit der Naht nach unten auf eine bemehlte Platte legen. Mit dem Geschirrtuch zugedeckt ca. 25 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.
3
Dämpfeinsatz mit zerlassener Butter einstreichen, Knödel einlegen. Ca. 12 - 14 Minuten über kochendem Wasser zugedeckt dämpfen.Gegen Ende der Garzeit alle Gäste zu Tisch bitten und Teller vorwärmen.
4
Germknödel herausnehmen. Anrichten.Butter zerlassen, über die Germknödel träufeln. Mohn und Zucker mischen, über die Germknödel streuen. Sofort servieren.
5
Varianten:
Mit Marillenmarmelade füllen. Im Herbst mit Preiselbeerkompott füllen.
Statt mit Mohn mit Haselnussbutter beträufeln: Butter zerlassen, mit 50 g gerösteten, geriebenen Haselnüsse mischen.



Aus: "Österreich vegetarisch" von Katharina Seiser und Meinrad Neunkirchner © Brandstätter Verlag 2012
Guten Appetit!
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder