Aus Bauernhand, Food-Blogger-Rezepte, Jause
Vegan
Vegetarisch
Frühling
Sommer

Kräuterknabbereien mit Oregano

Andrea Rieder

Selbstgemachte Kräuternüsschen sind  die ideale Knabberei für Zwischendurch. Nicht nur Schüler müssen täglich lernen, auch Erwachsene stehen täglich vor neuen Herausforderungen, wollen sich weiterbilden und geistig fit bleiben. Diese Knabberei schmeckt köstlich und eignet sich nett verpackt wunderbar als Geschenk. Selber machen liegt wieder voll im Trend.

Kräutertipp: Oregano (Origanum vulgare)

Oregano gilt als beliebtes Heil- und Gewürzkraut und ist deshalb auch häufig im Garten oder auf dem Balkon, an sonnigen und warmen Stellen anzutreffen. Oregano ist ein recht würziges Kraut, mit einem leicht bitteren und sehr aromatischen Geschmack und ist heutzutage vielerorts als „Pizzagewürz“ bekannt, findet das Gewürz doch am häufigsten in italienischen bzw. mediterranen Gerichten Verwendung. Egal ob auf Pizza, in der Tomatensoße, in verschiedenen Eierspeisen, im Kräutersalz oder bei den Kräuternüssen – Oregano verleiht einer Vielzahl von Speisen eine würzige Note und im Gegensatz zu vielen anderen Kräutern kann Oregano mit gekocht werden, ohne dass er sein Aroma verliert. Das herb-aromatisch duftende Kraut ist aus der modernen Küche nicht mehr wegzudenken, ist aber auch ein altbekanntes und vielverwendetes Kraut.

Tipp:

Wenn im Winter keine frischen Kräuter zur Verfügung stehen, dann nimmt man getrocknete Kräuter. Diese werden fein gemahlen und geben dann ihr ganzes Aroma frei.

Essbare Geschenke aus der eigenen Küche eignen sich als Mitbringsel für vielerlei Anlässe, sie bereiten einerseits dem Beschenkten viel Genuss und Freude, aber auch den Schenker, weil er mit lieben Gedanken und besten Zutaten „werkeln“, etwas herstellen kann.
Andrea Rieder

Urlaubstipp: Urlaub am Biohof von Andrea Rieder

In einem Urlaub auf dem Bauernhof der Kräuter-Expertin stehen Mitmachen und Wohlfühlen am Programm, sodass Bio für die ganze Familie erlebbar wird. Die Lage in Österreichs größtem Nationalpark, dem Nationalpark Hohe Tauern, sorgt dafür, dass jeder auf seine Kosten kommt – egal, ob man lieber auf der Almwiese entspannt oder den anspruchsvollen Tauernradweg entdeckt.

Auf unserer Website gibt es mehr Infos zu einem Urlaub im schönen Nationalpark.

1
Walnüsse, Kürbiskerne, Haselnüsse und Sonnenblumenkerne in der trockenen Pfanne unter langsamen rühren knackig werden lassen.
2
Vom Herd nehmen, mit ganz wenig Öl beträufeln – nur so viel, dass die Kräuter und das Salz haften bleiben. Eine ganz besonderes Geschmackserlebnis erreicht man, wenn man das passende Öl zu den Nüssen gibt Walnüsse – Walnussöl, Kürbiskerne – Kürbiskernöl, usw.
3
Mit gehackten frischen Kräutern, Salz und Knoblauch mischen.
Noch warm oder kalt servieren.
Guten Appetit!
Man nehme die Zutaten
Wildkräuter
Kerne knackig werden lassen
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Pflanze, die aus einem Karton herauswächst als Green Packeging Icon
Green
Packaging