Fleisch, Grillen

Weidejungrind vom Grill mit Rosmarin-Zitronenbutter und gegrilltem Fenchel

Sommer
30 Minuten
Gesamtzeit
das kann jeder
Schwierigkeit
Carolina Hubelnig
1
Die Steaks aus dem Kühlschrank nehmen und auf Raumtemperatur bringen, dann mit Küchenkrepp leicht abtupfen.
2
Für die Zitronen-Rosmarin-Butter die Zitrone waschen, die Schale abreiben und etwa 1 TL Saft auspressen. Die Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken.
3
Die Butter leicht temperieren lassen, dann mit dem Handrührgerät cremig rühren, Zitronenschale und –saft sowie den Rosmarin untermischen und mit Salz abschmecken. Bis zur Verwendung kühl stellen.
4
Den Fenchel waschen, das Fenchelgrün abschneiden (am besten zur weiteren Verwendung aufheben!) und den holzigsten Teil des Strunks entfernen, diesen jedoch nicht ganz abschneiden. Nun den Fenchel in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und mit etwas Öl bepinseln.
5
Da der Fenchel die längere Garzeit hat, wandert er zuerst auf den Grill: Die Fenchelscheiben auf beiden Seiten grillen, bis sie durch sind – das dauert etwa 6 – 7 Minuten.
6
Derweil die Steaks mit etwas Öl bepinseln und ebenfalls auf den Grillrost legen, kurz heiß angrillen und wenden, dann salzen und pfeffern und mit dem Fenchel und der Zitronen-Rosmarin-Butter servieren.
Guten Appetit!
Man nehme die Zutaten...
Abreiben bzw. fein hacken
Cremig rühren
Fenchel schneiden
Fenchel dauert länger
Mahlzeit!
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder