Fisch

Karpfen mit Kräuterseitlingen und Rote-Rüben-Risotto

Winter
70 Minuten
Gesamtzeit

Zutaten

für
4
Personen

Für 4 Personen

Für den Karpfen:

1
Ja! Natürlich Karpfen (ca. 1,8 kg), geschuppt und ausgenommen
4 EL
glattes Mehl
2 EL
Olivenöl
1
kleine Knoblauchzehe, geschält und grob geschnitten
3
Schalotten, geschält und halbiert
1 Zweig
Rosmarin
Salz und Pfeffer

Für das Risotto:

2
Schalotten
2 EL
Olivenöl
200 g
Risottoreis
125 ml
Weißwein
500 ml
Geflügel- oder Gemüsefond
63 ml
Rote Rübensaft
2
Rote Rüben, gekocht und in Würfel geschnitten
1 EL
Butter
Salz und Pfeffer
50 g
geriebener Parmesan

Für die Kräuterseitlinge:

320 g
Kräuterseitlinge
1 EL
Olivenöl
1
Knoblauchzehe
1 Zweig
Rosmarin
1 TL
Butter
Salz und Pfeffer
1
Den Karpfen mit einem scharfen Messer schröpfen. Dann mit Salz und Pfeffer würzen, kurz mit Mehl bestauben und in einer großen Pfanne von beiden Seiten anbraten. Knoblauch, Rosmarin und Schalotten mitrösten. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C auf der mittleren Schiene für ca. 45 Minuten knusprig braten.
2
Für das Risotto die Schalotten fein schneiden und in einem Topf mit Olivenöl anschwitzen. Reis zugeben und weitere 1-2 Minuten anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und weiter köcheln lassen bis der Reis den Wein aufgesogen hat. Den Rote Rübensaft und einen Schuss Geflügelfond zugießen. Unter ständigem Rühren köcheln lassen, immer wieder Fond nachgießen und dazwischen warten bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Nach 15 Minuten Butter und Rote Rübenwürfel hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zu einer cremigen Konsistenz bringen und mit Parmesan fertigstellen.
3
Die Kräuterseitlinge der Länge nach schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Seitlinge darin scharf anbraten. Wenn sie geröstet sind, Knoblauch und Rosmarin hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Butter fertigstellen.
4
Alles gemeinsam anrichten und servieren.
Guten Appetit!
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
ICON_
Saisonkalender
Ja! Natürlich.