Restlküche

Kürbis-Gulasch mit Würsteln

icon_low_carb
Low Carb
Herbst

Zutaten

für
4
Personen

Für das Gulasch:

1
Bio-Eichelkürbis
2
Bio-Zwiebel
2
Bio-Knoblauchzehen
Bio-Olivenöl
1 TL
Bio-Rohrohrzucker
1 EL
Paprikapulver, edelsüß
2 EL
Paprikapulver, geräuchert
2 EL
Tomatenmark
1,2 l Rindsuppe, Hühnersuppe oder Gemüsesuppe
1/2 TL Kümmel, gemahlen
1 EL
Bio-Majoran, getrocknet
1 EL
Bio-Balsamicoessig
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
1
Handvoll Bio-Fisolen, grün
1
Handvoll Bio-Fisolen, gelb
Maisstärke, zum Binden
Bio-Bohnenkraut

Für den Kümmelrahm:

1 Becher
Bio-Sauerrahm
1 Prise
Kümmel, gemahlen
1 Spritzer
Bio-Apfelessig
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
1
Kürbis schälen, entkernen und in grobe Würfel (3 x 3 cm) schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Zwiebel in etwas Olivenöl anschwitzen, Kürbiswürfel hinzufügen und kurz anschwitzen. Zucker dazugeben und etwas karamellisieren lassen. Mit geräuchertem und edelsüßem Paprikapulver stauben, Tomatenmark hinzufügen und mit der Suppe aufgießen. Mit Kümmel, Majoran, Knoblauch, Balsamicoessig, Meersalz und Pfeffer würzen. Für ca. 10 Minuten köcheln lassen.
2
Fisolen in reichlich gesalzenem Wasser blanchieren und kalt abschrecken, danach halbieren. Würstel in schräge nicht zu dünne Scheiben schneiden. Würstel und Fisolen zum Gulasch geben für 1 - 2 Minuten mitköcheln. Etwas Maisstärke in kaltem Wasser anrühren und das Gulasch damit binden.
3
Für den Kümmelrahm alle Zutaten verrühren. Das Gulasch in tiefe Teller füllen, je 1 EL Kümmelrahm auf das Gulasch geben und mit Bohnenkraut bestreuen.
Guten Appetit!
Ja! Natürlich

Mit unseren Bio-Produkten schmeckt's am besten

Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Adventskalender
Ja! Natürlich.