Food-Blogger-Rezepte, Salate

Selbstgemachter Granatapfelessig

Winter
15 Minuten
Gesamtzeit
das kann jeder
Schwierigkeit
Barbara Dangl

Tipp:

Wer sich nicht davor scheut den Granatapfel auszulösen, hat anschließend viel Freude mit dem selbst gemachten fruchtigen Granatapfelessig. Lässt sich herrlich mit Nussölen und kräftigen Blattsalaten kombinieren.

1
Zu Beginn die Granatapfelkerne aus der Schale lösen. Dafür eine große Schüssel zu 2/3 mit Wasser befüllen. Den Granatapfel in 4 Teile oder mehr (je nach Belieben) schneiden und dann unter Wasser vorsichtig aus der Schale drücken. So lösen sich die Kerne ohne viele Spritzer auf Bekleidung und Küchenwand heraus und die weiße Schale löst sich leichter und schwimmt nach oben.
2
Granatapfelkerne, Condimento Bianco und Ahornsirup kurz aufkochen lassen.
3
Danach die Flüssigkeit in eine saubere, heiß ausgespülte Flasche abfüllen.
4
Wer es weniger intensiv mag, kann die Granatapfelkerne nach 3-4 Tagen abseihen. Sie können aber gerne auch im Essig bleiben.
5
Kühl und dunkel lagern, dann hält sich alles mindestens 4 Monate.
Guten Appetit!
Du brauchst nur 3 Zutaten
Granatapfel teilen
Kurz aufkochen lassen
In eine Flasche abfüllen
Ja! Natürlich

Mit unseren Bio-Produkten schmeckt's am besten

Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder