Aus Bauernhand, Brot, Food-Blogger-Rezepte
Vegetarisch

Andrea Rieders Erdäpfelbrot-Rezept

90 Minuten
Gesamtzeit
Hobbykoch
Schwierigkeit
Andrea Rieder

Erdapfel ( Solanum tuberosum)

Der Erdapfel, die Kartoffel, „da Easchtöpfö“ oder „Weana“,…. so vielfältig die Namen für die Knolle, so unglaublich abwechslungsreich die Verwendungsmöglichkeiten. Und trotzdem wird sie oft verschmäht, übersehen, geschmacklich unterbewertet oder als Selbstverständlichkeit abgetan. Die Knolle hat es nicht leicht mit uns – dabei steckt ihn ihr viel mehr Power als man auf den ersten Blick vermutet. Außen unscheinbar, aber unter der Schale steckt pure Energie und jede Menge Nährstoffe. Verwendung findet sie als Grundnahrungsmittel, für die Gesundheit, als Powermittel für Sportler, für die Schönheit und richtig zubereitet gehört der Erdapfel zu den „Schlankmachern“ auf unserem Speiseplan. Lange schon hat er sich seinen Platz vom „Arme Leute Essen“, in die Küchen zu den besten Köchen des Landes erobert.

1
Die gewaschenen Erdäpfel kochen, schälen und auskühlen lassen.
2
Dampfl ansetzen, dazu den Germ zerbröseln und mit etwas lauwarmen Wasser und 1 TL Zucker verrühren und 15 min zugedeckt gehen lassen.
3
Die Erdäpfel pressen oder stampfen.
4
Das Mehl in eine Schüssel geben, salzen, das Dampfl, die Erdäpfel, das lauwarme Milch/Wasser Gemisch und das Ei dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig kneten.
5
Den Teig 45 min zugedeckt gehen lassen.
6
Das Blech oder die Kastenform befetten, kleine Kugeln kneten und die Teiglinge in die Form geben, nochmals gehen lassen und bei 200 Grad backen.
Guten Appetit!
Erdäpfel schälen
die Germ verrühren
alle Zutaten vermengen
zu einem geschmeidigen Teig kneten
45 Minuten gehen lassen!
die Teiglinge in die Form geben :)
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder