Food-Blogger-Rezepte, Frühstück
Glutenfrei
Laktosefrei
Low Carb
Vegan

Aus der Frühstückspension: Hirse-Kürbis-Porridge

30 Minuten
Gesamtzeit
das kann jeder
Schwierigkeit
Anna Abermann

To go-Tipp:

Den Porridge in ein Weck- oder ein ausgewaschenes Joghurt-Glas füllen, die Bananen, die Kürbiswürfel und den Nuss Mix darauf verteilen!

Ofen auf 200 °C Umluft vorheizen
1
Ein Blech mit Backpapier belegen.
2
Kürbis entkernen und in Würfel schneiden. Hokkaidowürfel mit 1 EL Olivenöl vermengen und auf das Backpapier geben.
3
Kürbiswürfel ca. 15 Minuten garen, bis die Würfel ganz weich sind.
4
3 EL weiche Kürbiswürfel zur Seite stellen. Sie kommen zum Schluss als Topping auf das Porridge.
5
Restliche Kürbisstücke zusammen mit 3 EL Ahornsirup und 150 ml Mandel Pur im Mixer pürieren. Dann die Hirse zubereiten.
6
Hirse in einem feinen Sieb unter fließendem Wasser gründlich spülen und in einen Topf geben.
7
300 ml Mandel Pur aufgießen und erhitzen. Hitze anschließend reduzieren und Hirse gar köcheln. Wenn die Hirse fertig gekocht ist, 1 EL Zitronensaft und das Kürbispüree einrühren.
8
Bei Bedarf etwas Mandel Pur nachgießen – je nachdem, wie flüssig Ihr das Porridge haben möchtet.
9
Eine Banane schälen und in Scheiben schneiden. Hirseporridge auf zwei vertiefte Teller aufteilen. Mit Bananenscheiben, Nuss Mix sowie den zuvor zur Seite gelegten Kürbisstückchen und Kürbiskernen garnieren.
Guten Appetit!
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder