Food-Blogger-Rezepte, Jause

Vegane festliche Appetizer mit Kürbis und Roten Rüben

Vegan
Winter
45 Minuten
Gesamtzeit
das kann jeder
Schwierigkeit
Lisa Vockenhuber
1
Kürbis und Rüben waschen. Rüben mit einem Sparschäler schälen.
2
Gemüse in möglichst gleichmäßige Würfel (ca. 1,5xcm Länge) schneiden
3
Orange auspressen und mit Öl und Ahornsirup gut verrühren.
4
Gemüsewürfel in einer Schüssel gleichmäßig mit der Marinade benetzen, salzen und großzügig auf einem Backblech verteilen, sodass genug Abstand zwischen den Würfeln bleibt. Ein überfülltes Blech lässt das Gemüse leicht „lätschert“ werden.
Bei 220°C in den Ofen.
Nach 15 Minuten die Würfel wenden & weitere 10-15 Minuten rösten.
5
Inzwischen für den Dip die eingeweichten Cashewkerne pürieren und mit Salz abschmecken.
6
Die übrigen Cashewkerne fein hacken und in der Pfanne rösten.
7
Blech aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen.
8
Je einen Kürbis- und einen Rübenwürfel aufspießen, in den Cashew-Dip tunken, in gehackten Nüssen wenden und auf einen schönen Teller oder einen Servierplatte drapieren. Für die festliche Deko nehme ich ein paar Rosmarinzweige her, die wie Tannenreisig wirken.
9
Sollte Dip übrig sein, einfach in einem kleinen Schüsserl dazu servieren.
Guten Appetit!
Man nehme die Zutaten
Schneiden...
...schälen...
...würfeln...
...pürieren...
...und stampfen.
Fertig!
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder