Hände halten den Wurzelstock einer Pflanze mit frischer Erde Hände halten den Wurzelstock einer Pflanze mit frischer Erde
Wissen

Was heißt das eigentlich – gesunder Boden?

Ja! Natürlich
Oktober 17, 2019

Gut sein zum Boden heißt gut sein zu allem, was dort lebt.

Zugegeben, der Boden ist für die meisten von uns eine ganz selbstverständliche, niemals enden wollende Quelle, der wir wenig Aufmerksamkeit schenken. Was wir aber nicht vergessen dürfen: ein Großteil unserer Lebensmittel wächst und gedeiht in oder mit Hilfe des Bodens! Er ist eine der wichtigsten (Grund-) Voraussetzungen für gute und gesunde Lebensmittel jetzt und in der Zukunft.

Aus diesem Grund sollten wir den Umgang mit dieser wertvollen Ressource überdenken – ihm nicht mit Gewalt mehr abringen, als er zu geben bereit ist.

Eine intensive und einseitige Landwirtschaft macht der Gesundheit der Böden zu schaffen und nicht nur das: Eine Folge dieses Missachtens ist der stetige Rückgang von Insekten wie den Bienen, Hummeln, Schmetterlingen und Bodenlebewesen wie den Regenwürmern.

Nur durch eine biologische Landwirtschaft, sonstige nachhaltige Bewirtschaftungsmethoden und den Verzicht auf chemisch-synthetische Spritzmittel können wir einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung der Lebensräume für Insekten, Krabbeltierchen und andere Tieren leisten und die Artenvielfalt langfristig schützen. Uns ist es deshalb ein großes Anliegen, dir die Wichtigkeit von unserem wertvollen Boden näherzubringen.

Bauer kniet im Feld und hält grüne Pflanzen
Hände halten einen Regenwurm und frische Erde
www.schoenauer.co
unser Held, der Regenwurm

3 Kinderfragen zum gesunden Boden

Kann man aus der Kamille vom Feld Kamillentee machen? Kinder sehen die Welt noch mit anderen Augen und stellen sich ganz andere Fragen als wir Erwachsene. So auch der kleine Nico. Wir haben 3 davon aufgegriffen und von einem Bio-Biologen beantworten lassen:

Ein Gespräch zwischen Nico und dem Bio-Biologen

Dauer: 00:55

Schon gewusst?

Ob ein Lebensmittel im gesunden Bio-Boden gewachsen ist, kann sich auf unseren Darm und unsere Gesundheit auswirken. Stichwort „Mikrobiom“! Ernährungswissenschaftlerin Margit Fensl erklärt’s genau!

HIER nachlesen!

Hand voller Erde vor mit einem Feld im Hintergrund
Viel loser Knoblauch nach der Ernte in einer Holzkiste gehäuft
Hände halten einen Bund Karotten mit Erde nach der Ernte

Möchtest auch du einen Beitrag leisten?

Mit unserer Bio-Community möchten wir unsere Heimat ein Stückchen nachhaltiger machen. Gemeinsam setzten wir ein Zeichen für ein natürliches Österreich! Denn eine echte, große Veränderung können wir nur zusammen bewirken.

Sei dabei!

Frau vor einem Fluss im Wald die eine Hand entgegenstreckt Frau vor einem Fluss im Wald die eine Hand entgegenstreckt

Mediathek zum Thema "Boden"

Der gesunde Boden ist nicht nur für uns ein Thema, sondern wird immer wieder in verschiedenen Medien aufgegriffen:

Glyphosat-Verbot in Österreich

Nun ist es fix: kein Glyphosat mehr in der österreichischen Landwirtschaft. Was die Politik jetzt beschlossen hat, ist für uns aber schon seit 25 Jahren klar: wir verzichten auf Glyphosat und andere Pestizide. Dadurch leisten wir einen Beitrag zum Erhalt der Böden, des Klimas und der menschlichen Gesundheit.

Ja! heißt Nein zu Glyphosat

Kommentare

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Pflanze, die aus einem Karton herauswächst als Green Packeging Icon
Green
Packaging