Getränke

Selbstgemachter Rhabarber-Sirup

45 Minuten
Gesamtzeit
das kann jeder
Schwierigkeit
Toni Kögl & Bene Steinle

Tipp:

Wusstet Ihr, dass man Rhabarber nicht roh essen sollte? Die bis zu 80 cm langen Blattstiele können einiges an Oxalsäure enthalten, die die Aufnahme von Kalzium im Körper hemmt.

1
Den Rhabarber waschen und grob würfeln. In einem ausreichend großen Topf die Rhabarberstückchen gemeinsam mit dem Wasser zum Kochen bringen, anschließend bei niedriger Hitze 30 Minuten lang leicht köcheln lassen.
2
Ein feines Sieb und eine Schüssel nehmen und den Rhabarbersaft durch das Sieb in die weitere Schüssel passieren, zurück in den Topf geben und gemeinsam mit dem Zucker und dem Zitronensaft nochmals aufkochen.
3
Währenddessen kleine Einweckflaschen aus Glas mit heißem Wasser abkochen. Den Rhabarbersirup noch heiß in die Flaschen füllen und abkühlen lassen.
Haltbarkeit: Nach dem Öffnen der Flasche ca. 2-3 Wochen haltbar.
Guten Appetit!
Rhabarber klein schneiden
Durch ein Sieb
Zitronensaft hinzufügen
In saubere Flaschen abfüllen
Ja! Natürlich

Mit unseren Bio-Produkten schmeckt's am besten

Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Green
Packaging
Ja! Natürlich.