Kochen

Waldviertler Bio-Karpfen

Ja! Natürlich
Februar 14, 2020

Über nachhaltigen Fisch-Genuss

Fisch ist ein gesundes, hochwertiges Lebensmittel. Statt zu Meeresfrüchten, Lachs oder Thunfisch zu greifen, kann ich heimische Fische sehr empfehlen. Es macht nicht nur einen riesigen Unterschied in der Ökobilanz, sondern schmeckt auch viel besser und man kann sich sicher sein, ein gesundes, natürliches Lebensmittel zu verzehren. Denn vorbeugender Antibiotikaeinsatz, welcher in vielen Fischzuchtanlagen üblich ist, ist bei Ja! Natürlich Fischen selbstverständlich verboten.  Anders als die meisten Fische sind Karpfen Allesfresser. Er ernährt sich also vorwiegend pflanzlich und nicht von anderen Fischen. Sogar Greenpeace empfiehlt in ihrem Fischratgeber den Bio-Karpfen als beste Wahl, ebenso der WWF-Fischratgeber.

Dass Karpfen Fett ist, stimmt nicht, er ist mit ca. 7% Fett ähnlich wie Forellen eine relativ magere Eiweißquelle.

Rezepte

Gebratener Karpfen auf Süßkartoffel-Vogerl-Salat

Karpfen in Kornflakes-Kruste auf schwarzem Rettich-Kresse Püree und Nussbutter

Karpfen sauer

Karpfen mit Kräuterseitlingen und Rote-Rüben-Risotto

Knuspriger Karpfen auf Sellerie-Topinambur-Gemüse

Karpfen mit Gemüse in der Folie gegart

Aus Bauernhand: Waldviertler Bio-Karpfen

Dauer: 02:08

Familienbetrieb

Den Karpfen das bestmögliche Leben zu bieten, das liegt den Familien Schmalzbauer und Romann besonders am Herzen. Karl und sein Sohn Lukas sowie Herbert und sein Sohn Herbert Junior betreiben gemeinsam eine Bio-Teichwirtschaft im Waldviertel.

 

Kommentare

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Green
Packaging
Ja! Natürlich.