Aus Bauernhand, Restlküche

Fermentierter roter Zwiebel

Low Carb
Vegan
Vegetarisch
Frühling
30 Minuten
Gesamtzeit
das kann jeder
Schwierigkeit
1
Zubehör und Hände gut waschen.
2
Salzlake herstellen: dazu Wasser mit naturbelassenen Salz vermengen. (Richtwert: 20 g Salz pro 1 Liter Wasser)
3
Zwiebel schälen und in grobe Stückchen schneiden.
4
Lorbeerblätter und Zitronenpfeffer in das Einmachglas geben und darauf die Zwiebelstücke geben.
5
Die Zwiebel mit der Lake komplett bedecken. Dabei unbedingt die Zwiebel zusätzlich beschweren.
Das Glas zudecken, aber nicht mit dem Einmachgummi oder Bügelverschluss komplett dicht machen. Damit Sauerstoff entweichen kann.
6
Die Zwiebel rund 10 bis 14 Tage an einem kühlen und dunklen Ort (13 – 22° C) fermentieren lassen und laufend beobachten. Evtl. Salzlake nachgießen.
Sobald die Zwiebel an Farbe verlieren und die Salzlake trüb wird, kann man davon ausgehen, dass der Fermentierprozess abgeschlossen ist.
7
Bitte beachte beim Fermentieren folgendes:

- Die Zwiebel müssen immer mit Flüssigkeit bedeckt sein.
- Es entstehen Gase und das Gefäß kann überlaufen, daher das Fermentier-Glas auf einen extra Behälter lagern.
- Beim Fermentier-Prozess muss Sauerstoff aus dem Einmachgläsern entweichen können. Bei unzureichender Lüftung können Gläser etc. auch explodieren.
Guten Appetit!
geschälte Zwiebel grob schneiden
Fermentieren: Zwiebel schälen und schneiden
Lorbeerblätter sorgen für einen tollen Geschmack
Fermentieren: Lorbeerblätter hinzugeben
Salzlacke hinzufüllen
Fermentieren: mit Salzlacke auffüllen
zusäzlich beschweren
Fermentieren: mit Gefäß beschweren
Ja! Natürlich

Mit unseren Bio-Produkten schmeckt's am besten

Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder