Für Kinder, Restlküche

Knusprige Kartoffel-Laibchen mit 2 Chutneys

Laktosefrei
Vegan
Vegetarisch
65 Minuten
Gesamtzeit

Zutaten

für
4
Personen

Für 4 - 6 Personen

Für das Dattel-Tamarinden-Chutney:

1 TL
(gehäuft) Kreuzkümmel, ganz
1 EL
(getrichten) Koriander, ganz
100 g
entsteinte Datteln (ca. 120g mit Stein)
70 g
Jaggery
2 EL
Tamarindenpaste (ca. 50g)
0.5 TL
gemahlener Ingwer
0.25 TL
Chilipulver
0.5 TL
Salz

Für das Mint-Koriander-Chutney:

1 TL
Kreuzkümmel, ganz
1 Bund
früne Minze (keine Pfefferminze)
1 Bund
Koriandergrün
2
Knoblauchzehen
2
scharfe grüne Chilischoten (bei Bedarf auch mehr)
0.5 TL
frisch geriebener Ingwer
Saft von 1 Zitrone
1.5 TL
Salz

Für die Laibchen:

1 EL
Kreuzkümmel, ganz
1.5 EL
Koriander, ganz
1 kg
mehlige Kartoffeln
150 g
TK-Erbsen
0.5 Bund
Koriandergrün
1.5 EL
frisch geriebener Ingwer
2 TL
Garam Masala
1 EL
Salz
3 EL
geröstetes Kichererbsenmehl
Chilipulver nach Geschmack
Saft von 1/2 Zitrone
einige EL Pflanzenöl zum Braten
1
Gesamten Kreuzkümmel und Koriandersamen für die Chutneys und die Laibchen getrennt trocken rösten, bis sie duften. Getrennt auskühlen lassen und mahlen.
2
Für das Dattel-Tamarinden-Chutney Datteln grob schneiden, in 500 ml Wasser ca. 15 Minuten weich kochen. Zerkleinerten oder geriebenen Jaggery und je 1 TL gemahlenen Kreuzkümmel und Koriander sowie restliche Zutaten beifügen, 5 Minuten köcheln lassen. Mit dem Mixstab pürieren, 5 Minuten einkochen. Süß mit deutlicher Säure abschmecken. Auskühlen lassen, dabei dickt es an.
3
Für das scharfe Minz-Koriander-Chutney Kräuter waschen, trocken tupfen, Blätter abzupfen. Grob schneiden. Knoblauch schälen, halbieren, Keim entfernen. Chilis waschen, halbieren, Samen entfernen. Kräuter, Knoblauch, Chilis, Ingwer, 2 EL Zitronensaft, 1 TL gemahlenen Kreuzkümmel und Salz im Zerkleinerer sehr fein mixen, evtl. mit wenig Wasser verdünnen.
4
Für die Laibchen Kartoffeln mit Schale weich kochen, mit Küchenpapier unter dem Topfdeckel ausdampfen lassen. Koriander waschen, trocken tupfen, abzupfen, fein schneiden. Kartoffeln schälen, stampfen, Erbsen, Koriandergrün, Ingwer, Gewürze inkl. restlichen gerösteten Koriander und Kreuzkümmel (je ca. 1 EL), 1 EL Zitronensaft, Salz, Kichererbsenmehl und Chilipulver gründlich, aber behutsam mit den Händen untermengen. Mit Zitronensaft und Salz abschmecken.
5
In einer beschichteten Pfanne bodenbedeckt Öl erhitzen. Mit geölten Händen mandarinengroße Teigstücke zu flachen Laibchen formen, Ränder festdrücken. Laibchen bei mittlerer Hitze pro Seite ca. 5 Minuten knusprig braun braten. Noch heiß mit beiden Chutneys servieren.


Aus: "Immer schon vegan" von Katharina Seiser
© Brandstätter Verlag 2015
Foto: © Vanessa Maas/Brandstätter
Guten Appetit!
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
ICON_
Saisonkalender
Ja! Natürlich.