Fleisch
Glutenfrei
Low Carb

Paprikahendl „light“

30 Minuten
Gesamtzeit
das kann jeder
Schwierigkeit

Zutaten

Unser Tipp:

Die Paprika-Hühnerfilets mit geschälten und in Hühnersuppe kurz angedünsteten roten Paprikaschoten garnieren. Übrigens: Dasselbe Rezept lässt sich – bei etwas verlängerter Garzeit – auch mit Hühnerkeulen oder anderen Hühnerteilen zubereiten.

1
Die Hühnersuppe bis auf die Hälfte der Flüssigkeitsmenge einkochen, um den Geschmack zu konzentrieren (Hühnerfond).
2
Währenddessen die roten Paprika halbieren, Kerngehäuse entfernen, grob zerschneiden und in heißer Butter anschwitzen. Mit Wein aufgießen, wiederum etwas einkochen lassen und dann mit Hühnerfond und Schlagobers aufgießen. So lange köcheln lassen, bis eine leicht sämige Konistenz erreicht ist - dies dauert etwa fünf Minuten.
3
Mit einem Pürierstab durcharbeiten und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
Backrohr auf 200 Grad vorheizen
4
Die Hühnerfilets ohne Haut salzen und pfeffern und in einer Pfanne in Öl bei milder Hitze beidseitig etwa drei Minuten anbraten. Hühnerfilets herausnehmen, mit Folie abdecken und für rund fünf Minuten ins vorgeheizte Rohr schieben. Das Rohr abdrehen und weitere fünf Minuten bei geöffneter Tür ziehen lassen.
Jetzt herausnehmen und schräg zur Faser in etwa zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Auf Paprikasauce, am besten mit Bandnudeln, servieren.
Guten Appetit!
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder