Für Kinder

Polentaknöderl mit Kerbelfülle

Vegetarisch
90 Minuten
Gesamtzeit

Zutaten

für
4
Personen

Für die Knöderl:
500 ml
Milch
1 TL
Salz
1 Prise
Muskatnuss
120 g
Butter
130 g
feiner Polentagrieß
2
Bio-Eier
1
Handvoll gezupfter Kerbel, grob gehackt
1
Handvoll griffiges Mehl
2
versprudelte Bio-Eier
1
Handvoll feienr Polentagrieß zum Panieren
Pflanzenöl zum Backen
Für die Sauce:
4 EL
Sauerrahm
Salz
1
Spritzer Zitronensaft
2 Stangen
Sellerie, geschält, in kleine Stücke geschnitten
Kerbel
1
Milch mit Salz, Muskatnuss und Butter aufkochen. 130 g Polentagrieß einlaufen lassen. Unter ständigem Rühren mit einem Kochlöffel bei kleiner Flamme kochen lassen, bis sich die Masse vom Geschirr löst.Vom Herd nehmen, kurz überkühlen lassen.
2
Eier einrühren. Masse im Kühlschrank ca. 1 Stunde ziehen lassen.
3
Teig mit Löffel in Stücke für ca. 12-16 Knöderl portionieren. Teigstücke flach drücken, Kerbel jeweils in der Mitte verteilen. Teig zusammenschlagen, zu kleinen Knöderln drehen. In Mehl, Ei und Polentagrieß panieren. In heißem Pflanzenöl schwimmend bei ca. 170 Grad langsam goldgelb knusprig backen (ca. 5-6 Minuten). Auf Küchenrolle gut abtropfen lassen.
4
Für die Sauce: Sauerrahm mit Salz und Zitronensaft verrühren, abschmecken. Auf Tellern verteilen, Stangensellerie darüberstreuen. Knöderl daraufsetzen, mit Kerbel garnieren.
5
Varianten:
Polentaknöderl mit Jungzwiebelfülle:
Statt Kerbel 2 fein geschnittene Jungzwiebeln als Fülle verwenden.
Polentaknöderl mit Kürbiskernfülle
Statt Kerbel 4 EL grob gehackte, mit 1 TL Kernöl vermischte geröstete Kürbiskerne als Fülle verwenden. Mit grob gehackten, gerösteten Kürbiskernen garnieren.
6
Tipp:Sauerrahm mit 1 EL Mayonnaise verrühren.


Aus: "Österreich vegetarisch" von Katharina Seiser und Meinrad Neunkirchner © Brandstätter Verlag 2012
Guten Appetit!
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Adventskalender
Ja! Natürlich.