Jause, Salate

Radieschensulz mit roter Zwiebelcreme und mariniertem Gemüse

Laktosefrei
icon_low_carb
Low Carb
Frühling
Sommer
90 Minuten
Gesamtzeit
Hobbykoch
Schwierigkeit

Zutaten

für
4
Personen

Für das Gelee:
500 ml
Gemüsefond
1 Packung
Gelatinepulver
Salz, Muskatnuss
Für die Sulz:
1 Bund
Radieschen
2 Stangen
Jungzwiebeln, geschält, geschnitten
4
Dariolformen, mit Klarsichtfolie ausgelegt
Für das marinierte Gemüse:
1
gelbe Rübe, geschnitten
1
kleine Zucchini, geschnitten
3 EL
Steirisches Kernöl
Salz, Pfeffer, Prise Staubzucker
Für die rote Zwiebelcreme:
Salz, Pfeffer

Tipp:

Radieschen sind kein Lagergemüse. Nachlassende Frische kann man am Welken und Vergilben der Blätter ablesen.

1
Gelee:
Gemüsefond aufkochen, Gelatinepulver befügen und mit Salz und Muskatnuss abschmecken.
2
Sulz:
Radieschen und Jungzwiebel in die Förmchen verteilen, mit dem Gelee auffüllen und im Kühlschrank mind. 2 Stunden stocken lassen.
3
Mariniertes Gemüse:
Gemüse in Salzwasser kurz blanchieren (ca. 10-30 Sekunden in kochendes Wasser tauchen), abseihen und mit Essig, Öl und Gewürzen marinieren.
4
Rote Zwiebelcreme:
Weichgekochte Zwiebeln mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz, Pfeffer und Roterübensaft abschmecken.
5
Sulz mit Gemüse und der roten Zwiebelcreme anrichten. Eventuell mit Radieschen und Jungzwiebeln garnieren. Dunkles Brot dazu reichen.
Guten Appetit!
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
ICON_
Saisonkalender
Ja! Natürlich.