Salate
Glutenfrei
Low Carb
Vegetarisch

Salatbar mit Knusper und Dressings

30 Minuten
Gesamtzeit
das kann jeder
Schwierigkeit

Variante:

Für die Croûtons können alle möglichen Brot- und Toastreste verwendet werden.

Aus: „Frühling – Die Jahreszeiten-Kochschule“ von Katharina Seiser und Richard Rauch © Brandstätter Verlag 2018. Jetzt bei Thalia für 34,90 Euro erhältlich. Foto © Joerg Lehman

1
Für die Salatbar: Die Kopfsalatblätter von den groben Rippen zupfen und mit den anderen Sorten in kaltem Wasser durchwaschen und trockenschleudern.
2
Für die Kräutercroûtons: Vom Toastbrot die Rinde entfernen und das Brot in 1 cm große Würfel schneiden. In einer Pfanne 5 Minuten trocken rösten.
3
Öl nach und nach darüber träufeln und 2 - 3 Minuten weiterrösten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. In einer Schüssel mit Paprikapulver und Salz würzen. Thymian und Rosmarin zupfen, fein hacken und unter die Croûtons mischen.
5
Für die Fechel-Parmesan-Streusel: Parmesan fein reiben. Fenchelsamen fein hacken. Wasser, Zucker und Butter aufkochen und ca. 2 - 3 Minuten köcheln, bis ein Sirup entsteht. Die restlichen Zutaten dazugeben und kräftig durchmischen, bis ein bröseliger Teig entsteht. 2 - 3 Stunden kühl stellen. Vor dem Servieren die Masse auf einem Blech mit Backpapier verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C Ober-/ Unterhitze ca. 10 Minuten backen.
6
Für die Karottenemulsion: Karotten schälen und mit einem Frühstücksentsafter entsaften (benötigt werden ca. 125 ml Saft), mit Senf, Zucker und Essig in eine Schüssel geben. Orangenabrieb und -saft dazugeben und verrühren. Das Öl nach und nach mit einem Stabmixer einmixen. Mit Salz und Chilipulver abschmecken.
7
Für das Joghurt-Petersilien-Dressing: Saft von der Limette in einen hohen Mixbecher geben und mit den restlichen Zutaten 1 Minute mit dem Stabmixer mixen. Alle Dressings halten im Kühlschrank 14 Tage. Vor Verwendung aufmixen.

Faustregel für Vinaigrette: Essig und Öl im Verhältnis 2:3 (je nach Säuregehalt des Essigs). Wichtig: Vinaigrette (gern mit einem Salatblatt) probieren, sie soll kräftig, aber ausgewogen schmecken.

Getränke-Empfehlung: Bio-Riesling
8
Für das Balsamico-Basilikum-Dressing: Rotwein und Portwein in einem Topf auf ca. 50 ml reduzieren. Knoblauch schälen, halbieren und Keim entfernen. Knoblauch in Scheiben schneiden, Basilikum zupfen. Balsamico reduzierten Wein, Salz, Zucker, Basilikum und Knoblauch verrühren und das Öl nach und nach mit einem Stabmixer einmixen. Mit Pfeffer abschmecken.
9
Für das Frühlingskräuter-Dressing: Alle Zutaten bis auf das Öl in einen Standmixer geben und 2 Minuten mixen. Das Öl nach und nach einmixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Pflanze, die aus einem Karton herauswächst als Green Packeging Icon
Green
Packaging