Food-Blogger-Rezepte, Frühstück

Grapefruit-Avocado-Frühstück

Vegetarisch
Winter
20 Minuten
Gesamtzeit
das kann jeder
Schwierigkeit
Lisa Vockenhuber
Ofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
1
Grapefruit heiß waschen, halbieren und mit einem scharfen Messer an den Segmenten entlang einschneiden sowie jeweils einmal rundherum das Fruchtfleisch lösen. So könnt ihr sie nachher einfacher auslöffeln.
2
Den Zucker mit einer kleinen Prise Salz vermengen. Ich nehme eher wenig Zucker, weil ich es nicht zu süß mag und die gebackenen Grapefruits sowieso süßer schmecken.
3
Grapefruits auf ein Blech geben und ca. 15 Minuten backen. Eventuell gegen Ende der Garzeit die Grillfunktion einschalten, um eine Kruste auf der Oberfläche zu erzeugen – je mehr Zucker, umso dicker die Kruste. Wer einen hat, kann die Grapefruits auch mit dem Bunsenbrenner finalisieren.
4
Inzwischen Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten, die Toastscheiben toasten.
5
Avocado schälen, entkernen und längs in gleichmäßige Scheiben schneiden. Sofort rundherum mit Zitronensaft benetzen, damit sie schön grün bleiben.
6
Den Topfen mit etwas Salz verrühren, die Toastscheiben damit bestreichen und mit Avocadoscheiben belegen. Besonders hübsch werden die Toasts, wenn man für den Topfen einen Spritzsack verwendet.
7
Toasts mit Sonnenblumenkernen bestreuen und nach Belieben mit Ahornsirup beträufeln. Dazu die Grapefruits warm servieren und direkt aus der Schale löffeln.
Guten Appetit!
Mit unseren Bio-Produkten schmeckt's am besten

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder