Brot, Food-Blogger-Rezepte
Vegetarisch
Frühling
Sommer

Labneh mit Kirschtomaten, Spitzpaprika und gerösteter Donauwelle

30 Minuten
Gesamtzeit
das kann jeder
Schwierigkeit
Adi & Simone Raihmann von Karma Food

Levantinische Küche und Urlaubsfeeling nach Hause holen aber mit heimischen Zutaten: Labneh geht ganz easy und werdet ihr lieben, besonders mit grilled Kirschtomaten und Spitzpaprika.

 

1
Labneh ist ganz einfach hergestellt und passiert quasi von alleine. Das Joghurt in ein Passiertuch geben und über Nacht im Kühlschrank abtropfen lassen.
2
Zwiebel in dünne Scheiben schneiden. Apfelessig mit Salz und Pfeffer kurz aufkochen und die Zwiebel darin einlegen.
3
In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Kirschtomaten am Stiel scharf anbraten. Sie sollen weich werden und schöne braune Stellen aufweisen. Danach die Spitzpaprika längs aufschneiden und ebenfalls scharf anbraten.
4
In einer Pfanne die Butter schmelzen lassen und die Donauwelle aufgeschnitten rösten, dass sie schön kross ist.



5
Auf einem Teller Labneh anrichten, salzen und pfeffern. Darauf die Kirschtomaten und Spitzpaprika legen. Eingelegten Zwiebel darauf geben, der Apfelessig harmoniert super mit den restlichen Zutaten. Viele Frische Kräuter noch darauf geben. Wir lieben besonders Petersilie und Majoran dazu.
Guten Appetit!
Joghurt in ein Passiertuch geben
labneh
Kirschtomaten & Spitzpaprika scharf anbraten
Donauwelle anrösten
Donauwelle rösten
Labneh mit den anderen Zutaten anrichten und schmecken lassen!
Labneh mit Kirschtomaten, Spitzpaprika und gerösteter Donauwelle
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Obst & Gemüse Icon
Newsletter