Aus Bauernhand, Hausmittel
Frühling
Sommer

Lavendelsalbe selbstgemacht

15 Minuten
Gesamtzeit
das kann jeder
Schwierigkeit
Andrea Rieder

Diese Salbe ist sehr gut nach langem Sonnenbaden, bei trockener und bei irritierter und rauer Haut. Sie ist pflegend und mit dem Sanddorn hat sie auch einen leichten Sonnenschutz. Die Salbe kann auch ohne Sanddorn gemacht werden.

Im Sommer braucht unsere Haut besondere Pflege, die Natur hat auch da viele passende Kräuter für uns bereit.
Andrea Rieder

Lavendelölauszug

  • In ein Glas mit Schraubverschluss gut 1/3 Lavendelblüten und -blätter geben, mit Ja! Natürlich Sonnenblumenöl oder Ja! Natürlich Olivenöl auffüllen. Gut verschließen.
  • Die Kräuter beim Einfüllen leicht zerreiben, sie geben dann ihre Inhaltsstoffe besser an das Öl ab.
  • Das Glas im Wasserbad 1-2 Stunden leicht köcheln lassen und über Nacht auskühlen lassen, am nächsten Tag noch einmal wiederholen.
  • Abseihen, die Kräuter gut ausdrücken und der Lavendelölauszug kann weiter verwendet werden.

1
Den Ölauszug und das Bienenwachs in ein Glas geben und im Wasserbad langsam erwärmen, bis das Wachs geschmolzen ist.
2
Aus dem Wasserbad herausgeben und das Sanddornfruchtfleischöl dazugeben.
3
In Cremetiegel füllen, auskühlen lassen und gut verschließen. Den Deckel erst drauf geben, wenn die Salbe ausgekühlt ist, damit sich kein Kondenswasser bildet.
4
Beschriften und fertig ist die natürliche Sonnenpflege.
Guten Appetit!
Ölauszug & Bienenwachs mischen
Bienenwachs in ein Glas geben
Cremetiegel befüllen
Auch perfekt als Geschenk!
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Pflanze, die aus einem Karton herauswächst als Green Packeging Icon
Green
Packaging