Jause, Restlküche

Pikanter Zucchini-Süßkartoffelkuchen mit Käse-Restln

Vegetarisch
Herbst
60 Minuten
Gesamtzeit
das kann jeder
Schwierigkeit
Carolina Hubelnig

NEU: Bio-Käse aus Heublumenmilch

Viele Käse wie Butterkäse, Emmentaler, Bergkäse, Alpkönig, Gouda geräuchert und Natur, Ziegenkäse, Camembert von Ziege, Kuh und Schaf sowie Frischkäse gibt es bei BILLA und MERKUR aus Heublumenmilch – Österreichs höchsten Milchstandard schmeckt man besonders, wenn die Milch zu Käse veredelt wird. Unbedingt probieren!

1
Die Zucchini waschen, abtrocknen und grob reiben. Die geriebene Zucchini in eine Schüssel geben und gut salzen, dann etwa 20 Minuten stehen lassen. So tritt überschüssiges Wasser aus der Zucchini aus und kann später ausgedrückt und abgegossen werden. Sonst wird der Kuchen zu feucht.
2
In der Zwischenzeit die Süßkartoffeln schälen und grob reiben, Zwiebel und Knoblauch hacken und den Käse ebenso reiben.
3
Die Zucchini ausdrücken und das überschüssige Wasser abgießen. Die geriebenen Süßkartoffeln, Käse, Zwiebel und Knoblauch zugeben und gemeinsam mit den Eiern und dem Mehl zu einer homogenen Masse vermengen. Nach Wunsch noch etwas salzen (Achtung – die Zucchini können bereits sehr salzig sein!) und pfeffern und noch einmal gut durchmengen.
4
Eine Spring- oder Auflaufform einfetten und bemehlen und die Masse einfüllen.
Bei 200 Grad etwa 35 Minuten backen,
bis sich auf der Oberseite eine goldene Kruste gebildet hat.
5
Etwas auskühlen lassen und servieren – etwa zu einem bunten Salat.
Guten Appetit!
Man nehme die Zutaten
Zucchini reiben und stehen lassen
Süßkartoffel schälen
Masse in Spring- oder Auflaufform einfüllen
Zucchini-Kuchen backen
Guten Appetit!
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder