Food-Blogger-Rezepte, Suppen
Vegetarisch
Winter

Winterrettich-Suppe mit Gemüsechips aus dem Ofen

90 Minuten
Gesamtzeit
Hobbykoch
Schwierigkeit
Eva Kamper-Grachegg
1
Die Zwiebel schälen und fein hacken. Schwarzen Rettich und Erdäpfel mit dem Sparschäler schälen und würfeln.
2
Das Olivenöl in einem tiefen Topf geben und die Zwiebel darin auf mittlerer Hitze kurz anschwitzen - Lorbeerblätter zugeben. Kurz umrühren.
3
Die Erdäpfel und den schwarzen Rettich zugeben und kurz mitrösten.
4
Zum Schluss den Honig und die Zitronenzesten zugeben und mit dem Weißwein ablöschen. Etwa 5 Minuten auf kleiner Flamme bei offenem Deckel einkochen lassen.
5
Das Wasser zugeben, aufkochen und bei kleiner Flamme bei geschlossenem Deckel, bis die Erdäpfel bzw. der schwarze Rettich gar sind, kochen - das dauert etwa 20 Minuten.
6
Die Lorbeerblätter entfernen, den Schlagobers zugeben und die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Wer mag püriert nochmals durch ein Sieb. Bei Bedarf noch etwas Wasser zugeben und mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
7
In eine Suppenschüssel ein Nockerl Créme fraîche legen und die Suppe zugeben. Zum Schluss mit den Gemüsechips und der Kresse servieren.
Gemüsechips.
1
Das Gemüse sehr fein in Scheiben schneiden. Am Einfachsten gelingt das mit einer Schneidemaschine oder einem Sparschäler.
2
Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und das Gemüse auflegen. Dabei darauf achten, dass sich nichts überlappt, sonst werden die Chips nicht knusprig.
3
Die Gemüsechips in den Ofen schieben und nach etwa 15 Minuten kontrollieren - dazwischen immer wieder die Ofentür aufmachen, damit die feuchte Luft entweichen kann. Die Rettich-Chips bzw. die Karotten brauchen in etwa 15 Minuten, die Kartoffeln (oder Süßkartoffeln oder Topinambur) etwa 20 - 30 Minuten.
4
Die fertig gebackenen Chips vom Blech nehmen und nach Geschmack salzen und pfeffern.
Guten Appetit!
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder