Kochen

5 kreative Ideen mit übrig gebliebenen Ostereiern

Anja Fischer
März 20, 2021

Sie sind bunt, dürfen in keinem Osternest fehlen und es macht einfach so viel Spaß sie aneinander zu “pecken”. Ohne Ostereier kein Ostern.

Doch oft sind es viel zu viele. Unglaublich, dass jedes Jahr über vierzehn Millionen Ostereier (allein in Österreich) unnötig im Müll landen! Ehrlicherweise muss ich gestehen, dass es bei uns meist nicht soweit kommt, dass Eier übrig blieben da ich mit drei Ei-Tigern zusammenlebe!

Falls ihr Anregungen sucht, was man mit übrig gebliebenen Eiern machen kann, hab ich für euch ganz einfache Verwertungs-Tipps mitgebracht um dem Food Waste den Kampf anzusagen!

1. Eierverwertung für Talentbefreite

Das Allereinfachste zuerst: Eierbrot! Ihr braucht nur eine gute Scheibe Brot (zum Beispiel das neue Bio-Roggenbrot Sonnen-Ura aus Schlägler Roggen), Butter, ein Osterei und ein wenig Salz oder frische Kräuter. Eier in Scheiben schneiden und aufs Butterbrot legen. Würzen. Voila!

2. Gefüllte Regenbogen-Eier in 2 Varianten

Meine moderne und gesunde Interpretation der russischen Eier!

3. Brotaufstriche mit Ei

Ei passt zum Beispiel mit Spargel, Avocado, Frühlingszwiebeln oder geräuchertem Bachsaibling, Rote Rübe.

Das grüne Avocado-Ei

Zutaten:

  • 2 gekochte Ja! Natürlich Bio Eier
  • 1 Ja! Natürlich Bio Avocado
  • ½ Ja! Natürlich Bio Zitrone
  • ein paar Blätter Koriander
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Die Eier halbieren und den Dotter in eine Schüssel geben. Avocado halbieren, entkernen und Avocadofleisch mit Hilfe eines Löffels herauslösen, auch in die Schüssel geben. Alles mit der Gabel sanft zu einem Mus zerdrücken. Avocadomus mit Zitrone beträufeln und würzen. Koriander fein schneiden und untermischen. Eier mit Avocadocreme füllen.

Das Rote-Rüben-Ei

Zutaten:

  • 2 gekochte Ja! Natürlich Bio Eier
  • 2 Löffel Ja! Natürlich Rote Rüben Salat (Glas)
  • 2 Löffel Ja! Natürlich Cottage Cheese
  • frische Dill
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Die Eier halbieren und den Dotter in eine Schüssel geben. 2 Löffel vom fertigen Rote-Rüben-Salat und Cottage Cheese hinzufügen. Alles gute vermischen und gegebenenfalls die dem Löffel zerdrücken oder kurz anmixen. Dill fein schneiden und untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eier mit der Rote-Rüben-Creme füllen.

4. Suppe mit Überraschungsei

Gekochte Eier kann man auch sehr gut in Crème-Suppen geben. Es eignen sich sowohl warme oder kalte. Meine Lieblings-Kombinationen: Erdäpfelsuppe mit Ei und Kresse, kalte Rote Rüben Suppe oder Kräuterschaumsuppe mit einem halbierten Ei servieren. Aber auch mit Zucchini oder Brokkoli sehr gut kombinierbar.

5. Food Art

Der Hit bei Kids schlechthin: Kunst am Teller! Mit Eiern kann Mama nämlich ganz tolle Food-Skulpturen machen – perfekt für die Jause oder den nächsten Brunch. Ob Mäuse, Kücken, Eulen oder Pinguine – der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt!

Drei Dinge möchte ich euch noch mitgeben:

  1. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist ein Richtwert, kein Todesurteil für dein Lebensmittel!
  2. In Langzeitstudien hat man festgestellt dass Eier bis zu 60 Tage länger halten können.
  3. Vertraut auf euer Urteilsvermögen. Riecht und schmeckt euer Lebensmittel bevor ihr es achtlos in die Mülltonne werft, ihr wisst selbst, ob es noch gut ist!

Lasst es euch schmecken!

Rezeptideen

Ei, Ei, Eier verwerten

Sandwich mit Oster-Restln aus der Pfanne

Hier geht's zum Rezept!

Was ist der Unterschied zwischen Eiern aus Bio-, Freiland- und Bodenhaltung?

mehr erfahren

Kornspitzbaguette mit Camembert und Eierspeise

Hier geht's zum Rezept!

Eier-Salat mit Räucherfisch

Hier geht's zum Rezept!
Eieraufstrich
und auf frischem Bio-Brot genießen

Eieraufstrich selbst gemacht

Hier geht's zum Rezept!

Keine Ergebnisse für diese Kategorie!
Muss ich Eier im Kühlschrank lagern?
Eier müssen nicht zwingend im Kühlschrank aufbewahrt werden, sofern eine konstante Lagertemperatur von ca. 15 bis 18 °C gewährleistet wird. Zu einer verminderten Haltbarkeit können allerdings größere Temperaturschwankungen führen (beispielsweise wenn die Eier schon vorher im Kühlschrank waren und dann „umgelagert“ werden). Wenn die Eier also beim Kauf im Kühlregal waren und dann bei Zimmertemperatur gelagert werden, wirkt sich dies eher ungünstig auf die Haltbarkeit und die Qualität des Produktes aus.
Was für Eier verwendet ihr in euren verarbeiteten Produkten?
Da es für Hersteller keine Kennzeichnungspflicht gib, werden in verarbeiteten Produkten aus Kostengründen oft billigere Eier aus anderen Ländern oder Massentierhaltungsbetrieben verwendet. Nicht so bei uns! Für uns kommen ausschließlich Eier von österreichischen Bio-Bauern in Frage – nachvollziehbar und transparent. Das verringert Transportwege und fördert die heimische Bio-Landwirtschaft. Obendrein gelten die höchsten Tierwohl-Standards. Alle Ja! Natürlich Eier stammen nämlich von Hennen, deren Brüder aufgezogen werden.
Welche Hühnerrassen legen die Ja! Natürlich Eier?
Unsere Bio-Eier werden von Hühnern der Rasse "Sandy" gelegt. Diese sind bewegungsfreudig und besonders für die Freilandhaltung nach Bio-Standard geeignet. Ihre Eier weisen eine helle, cremeweisse Färbung auf. Zudem kann bei "Sandy" von der Aufzucht, Brütung und weiteren Verwendung eine hundertprozentige Herkunft aus Österreich garantiert werden.

Ist mein hart gekochtes Ei noch frisch?

mehr erfahren

Kommentare

Warum stehen die Eier bei Billa seit längerem nicht mehr im Kühlregal, bei Merkur aber schon? Ich vermisse schon länger von Ja natürlich die vielen verschiedenen Schinkensorten. Es gibt fast nur mehr Speck und fette Wurst. Im übrigen finde ich es absolut nicht sinnvoll, gerade in Coronazeiten, die Waren in den Filialen ständig anders zu platzieren, da man dann unnötig lange durch die Regalreihen laufen muß, um die gewünschten Waren am neuen Platz zu finden. Oft verzichtet man dann auf den Kauf der nicht mehr auffindbaren Waren. Das ist sicher nicht der gewünschte Effekt. Wenn ich Zeit und Lust habe zum Schlendern mach ich das eher ohne lästigen Suchzwang.

Eva Grammel
08.04.2021 um 20:25
ja! Natürlich

Liebe Eva, vielen lieben Dank für deine Nachricht. Nach interner Rücksprache kann ich dir folgende Infos weiterleiten: Die Umpositionierung der Eier war bereits länger geplant und wird nun Schritt für Schritt in den BILLA (mit ein paar Ausnahmen), sowie BILLA Plus Filialen umgesetzt. Im Laufe von Neubau oder Renovierung wird die Umpositionierung über einen langen Zeitraum in Anspruch nehmen. BILLA: Hier werden die Eier bei Neu- und Umbauten grundsätzlich ungekühlt verplant. Es gibt aber immer wieder Filialen (vor allem solche, wo geringe Platzkapazitäten vorhanden sind), wo die Eier in der Kühlung bleiben. BILLA PLUS: Hier werden die Eier bei Neu- und Umbauten ausschließlich ungekühlt verplant. Ich kann deinen Einwand verstehen und hoffe, du wirst beim nächsten Einkauf gleich fündig. Am besten, du fragst bei den Mitarbeitern vor Ort nach, um die Ja! Natürlich Eier schneller zu finden. Leider gab es bei unseren Schinken in letzter Zeit einige Rohstoff-Engpässe, wir arbeiten jedoch schon mit Hochdruck an neuen Produkten. Infos zu neuen Angeboten folgen demnächst, danke für deine Geduld. Liebe Grüße, Sabrina von Ja! Natürlich

Sabrina Wiedenhofer
ja! Natürlich Team
12.04.2021 um 16:23

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Obst & Gemüse Icon
Saison-
kalender