Brot, Food-Blogger-Rezepte, Frühstück, Süßes

Aus der Frühstückspension: Apfelbrot

Vegetarisch
Herbst
Winter
75 Minuten
Gesamtzeit
das kann jeder
Schwierigkeit
Anna Abermann

Serviertipp:

Das Apfelbrot mit Butter bestreichen und noch lauwarm genießen.

1
Für das Apfelbrot die Apfelmasse am besten schon am Vortag zubereiten, oder zumindest einige Stunden ziehen lassen. Dazu die Äpfel ohne sie zu schälen grob raspeln. Die Äpfel mit Zitronensaft und Zucker vermengen.
2
Nach dem Rasten Mehl, Backpulver, Salz, ein Cashew Cranberry Mix und ggf. Zimt in einer Schüssel gut vermischen. Von Hand mit einem Kochlöffel den Apfelbrot-Teig gut verrühren.
3
Je nachdem wie viel Saft die Äpfel gezogen haben, eventuell etwas Mehl oder Milch dazu geben. Der Apfelbrot-Teig sollte schwer vom Löffel fallen.
4
Eine 30 cm Kastenform mit Butter einfetten und den Apfelbrot-Teig in die Kastenform einfüllen. Das Apfelbrot geht nur wenig auf, die Kastenform kann also fast ganz gefüllt werden.
5
Das Apfelbrot im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Umluft oder 190 Grad Unter/Oberhitze etwa 60 Minuten backen. Dann das Apfelbrot auf einen Kuchenrost stürzen und das Apfelbrot abkühlen lassen.
Guten Appetit!
Mit unseren Bio-Produkten schmeckt's am besten

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Leider stimmt Beim Rezept etwas nicht. Wie viel Mehl gehört in die Masse und gehören nicht auch Eier hinein? Freundliche Grüße

Alexandra Regensburger
20.03.2020 um 22:44
ja! Natürlich

Liebe Alexandra, vielen Dank für deine Zeit, uns zu informieren. Du hast selbstverständlich Recht, bei der Zutatenliste fehlten 300g Ja! Natürlich Dinkelmehl. Das Brot kommt ohne Eier aus. Wir haben das Rezept adaptiert. Viel Spaß beim Backen!🙂 Liebe Grüße, Sabrina vom Ja! Natürlich Team

Sabrina Wiedenhofer
ja! Natürlich Team
26.03.2020 um 13:16

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder