Fleisch, Food-Blogger-Rezepte

Melanzani-Ziegenkäse-Rollatini mit Speck

Vegetarisch
20 Minuten
Gesamtzeit
Hobbykoch
Schwierigkeit
Lisa Vockenhuber

Melanzani fand ich zwar schon immer köstlich, leider gibt es dabei ein Problem: Sie sind in gegartem Zustand nicht besonders hübsch. Da muss man sich schon was einfallen lassen, um auch die Ästheten am Tisch zu überzeugen. Und eine zweite Überlegung zu meinem heutigen Rezept: Die Bio-Milchvielfalt von Ja! Natürlich gibt so viel her, warum also nicht mal eine Frischkäse-Variante aus Ziegenheumilch probieren?

1
Mandeln bei sehr niedriger Hitze und ohne Fett langsam rösten – dabei nicht aus den Augen lassen, sie verbrennen sehr schnell!
2
Melanzani mit einem gut geschliffenen Messer in ca. 5mm dünne Scheiben schneiden, in etwas Olivenöl beidseitig anbraten bis sie schön braun sind, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
3
Sauerrahm und Ziegenheumilch-Frischkäse mit etwas Salz, Pfeffer und dem Thymian abschmecken und mit einem Schneebesen glatt rühren.
4
Auf jede Melanzanischeibe 2 Blätter Karreepeck mit ca. 2 EL Ziegenkäsemischung bestreichenund mit den Mandelblättchen bestreuen. Je mehr Belag, umso schwieriger wird es, schöne Röllchen zu formen, also eventuelle Überschüsse lieber gleich vernaschen.
5
Nun die Melanzani sorgfältig aufrollen und mit Zahnstochern feststecken. (Sollte etwas Ziegenkäse-Creme übrigbleiben, kann man diese als feinen Brotaufstrich genießen.)
6
Vogerlsalat waschen, abtupfen und die Röllchen darauf anrichten. Dazu passt frisches Ja! Natürlich Baguette!
Guten Appetit!
Man nehme die Zutaten
Mandeln rösten
Melanzani schneiden...
....und anbraten
Melanzanis belegen
Fertig!
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Green
Packaging