Fleisch, Food-Blogger-Rezepte
Herbst

Orangen-Brathendl

120 Minuten
Gesamtzeit
Hobbykoch
Schwierigkeit
Julian Kutos

Ein saftig gebratenes Hendl ist schon was Feines: Mit Kartoffeln, bunten Karotten und einem feinen Bratensaft – so lieben es auch die Franzosen. Heute zeige euch mein Lieblings-Sonntagsessen: Orangen-Brathenderl, gefüllt mit Weinviertler Erdäpfeln und duftendem Thymian.

Kochen für die kleine Runde

Wenn ich nur für eine kleine Runde koche, dann nehme ich lieber den Mini-Gockel, der ist ideal für 1-3 Personen. Das Wiesen-Hendl ist ideal für 3 bis 4 Personen. Im Vergleich zum Gockel hat es mehr Fleisch und mehr Brust. Die Gockel eignen sich ideal zum Hühnersuppe kochen, da sie wenig Fleisch haben und der Hauptgeschmacksträger für Suppe die Knochen sind. Beim Gockel die Garzeit um die Hälfte reduzieren!

Genuss-Tipp:

  • Übrig gebliebenes Hendl portionieren – man kann es mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren. Das Fleisch eignet sich ideal für belegte Brote und Sandwiches. Die Sauce separat lagern!
  • Die ideale Weinbegleitung ist der Ja! Natürlich Grüne Veltliner.

1
Karotten schälen und halbieren. Lauch halbieren. Orangen mit einem Kartoffelschäler schälen. Die dicke Orangenschale mit einem Messer herunterschneiden. Die Orangenfilets aus der Orange schneiden. Zwischen den weißen Membranen einschneiden.
2
Erdäpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Erdäpfel für 10 min ankochen.
3
Mit einem Tafelmesser unter die Haut des Henderls fahren, die Haut vom Fleisch lösen. Mit dem Messer etwas Orangenschale und Butter unter die Haut schieben. Das Hendl so gut wie möglich mit Orangenhaut befüllen. Das Hendl außen und innen salzen.
4
Das Hendl aufstellen und die Höhle mit Orangenschale, Orangenfilets, etwas Butter, Thymian und Erdäpfeln füllen. Die Erdäpfel vorsichtig in das Huhn stopfen.
5
Das Hendl an den Keulen mit einem Garn fest zusammenbinden. Die Flügel rund um den Bauch ebenfalls fest zusammenbinden. Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen.
6
Einen großen Topf mit Olivenöl erhitzen. Karotten, Lauch und Huhn mit Thymian und den Knoblauchzehen anbraten. Das Huhn auf allen Seiten anbraten. Wenn das Huhn gut gebräunt ist, die restliche Butter dazugeben. Das Huhn mit Orangenlikör und einem Schöpfer Hühnersuppe ablöschen. Die Suppe verkochen lassen.
7
Mit der restlichen Suppe aufgießen. Übrig gebliebene Kartoffeln dazugeben. Einmal aufkochen.
8
Den Topf mit Deckel in den Ofen schieben und für 1h backen. Alle 15 min das Hendl mit Bratensaft übergießen.
9
Nach 1h die Temperatur auf 180°C erhöhen und das Huhn noch 20 min ohne Deckel schmoren lassen.
9
Das fertig gebratene Huhn aus dem Topf nehmen. Die Sauce abseihen und mit Salz und Pfeffer. Vor dem Servieren die Fäden entfernen. Hendl pfeffern.
10
Auf einer großen Platte anrichten. Messer mit einer Geflügelschere oder scharfem Messer tranchieren. Sauce separat servieren.
Guten Appetit!
Karotten schneiden
Orangenschale herunterschneiden
Orangenfilets schneiden
Erdäpfel in Würfel schneiden
Die Haut lösen
Zutaten unter die Haut füllen
Huhn befüllen
Garn um Beine binden
Zutaten in einen Topf
Suppe abseihen
Fertig!
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Pflanze, die aus einem Karton herauswächst als Green Packeging Icon
Green
Packaging