Süßes
Vegan
Winter

Süße Bio-Maroni Kugeln mit Schokolade

15 Minuten
Gesamtzeit
das kann jeder
Schwierigkeit
Alina Johnston

Sobald man zum ersten Mal die Winterjacke aus dem Kleiderschrank kramt, das erste Mal den eigenen Atem vor den Lippen sieht und diese eine Kuscheldecke auspackt, dann bekomme ich meistens einen großen Hunger auf alles, was Maroni beinhaltet. Ob in geröstet, gegart, süß oder herzhaft verarbeitet: Winterzeit ist für mich Maroni-Zeit. Und dass man damit auch sehr lecker und einfach eigene Kreationen zaubern kann, zeigt dieses kleine Rezept für eure gemütliche Winterzeit!

1
Zuerst werden die Bio-Maroni aus der Packung genommen und mit dem Pürierstab püriert, bis eine feste, etwas bröslige Masse entsteht, da Maroni von Natur aus viel Stärke enthalten. Um die Masse besser zu verarbeiten das Wasser, Rum und den Agavendicksaft oder Honig beimengen und vermengen.
2
Nun bildet sich eine cremigere Masse, die mit Öl, einer Prise Bio-Vanille und Zimt verfeinert wird. Mit den Händen nun ungefähr 20 kleine Kugeln formen.
3
Währenddessen wird die dunkle Schokolade über dem Wasserbad geschmolzen und dann auf die Kugeln bepinselt oder getunkt / getropft. Diese müssen nun für 40-50
Minuten in den Gefrierschrank und können dann (innen cremig und außen knackig) genossen werden. Viel Spaß beim Ausprobieren!
Guten Appetit!
Masse nach Rezept zubereiten
Schoko Maroni
Kleine Bällchen formen
Schoko Maroni
In Schokolade tunken
Schoko Maroni
Einfrieren und genießen!
Schoko Maroni
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Obst & Gemüse Icon
Saisonkalender