Share

Mineralstoffe

Mineralstoffe

Mineralstoffe
Mineralstoffe und Spurenelemente müssen über die Nahrung zugeführt werden. Der Körper kann sie nicht selbst aufbauen.


Mengen- und Spurenelemente

Von den sogenannten Mengenelementen benötigt der Körper größere Mengen. Spurenelemente hingegen müssen nur in geringerem Ausmaß aufgenommen werden.


Mengenelemente

Mengenelemente kommen im Körper in Mengen von über 50 mg/kg Körpergewicht vor. Dazu zählen Kalzium (Ca), Chlorid (Cl), Kalium (K), Magnesium (Mg), Natrium (Na), Phosphor (P) und Schwefel (S).


Spurenelemente

Spurenelemente kommen im Körper in Mengen von weniger als 50 mg/kg Körpergewicht vor. Chrom (Cr), Eisen (Fe), Fluorid (F), Jod (J), Kobalt (Co), Kupfer (Cu), Mangan (Mn), Molybdän (Mo), Nickel (Ni), Selen (Se), Silizium (Si) und Zink (Zn).


Sie haben die unterschiedlichsten Aufgaben im Köper

Hier einige Beispiele:
  • Zink trägt zur Erhaltung normaler Nägel bei
  • Phosphor trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei
  • Mangan trägt zu einer normalen Bindegewebsbildung bei
  • Magnesium hat eine Funktion bei der Zellteilung
  • Eisen trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei